DHB-Aufgebot für den Handball-Supercup 2013

16.10.2013 – PM:

Bundestrainer Martin Heuberger hat an diesem Mittwoch das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für den Handball-Supercup (1. bis 3. November in Bremen und Hamburg) bekannt gegeben. Mit 17 Spielern wird das DHB-Team in das Turnier gehen – darunter befinden sich auch die erfahrenen und beim letzten Lehrgang in Barsinghausen fehlenden Stammkräfte Silvio Heinevetter, Carsten Lichtlein, Michael Haaß, Oliver Roggisch und Sven-Sören Christophersen.

Hinten von links: Bundestrainer Martin Heuberger, Teamkoordinator Tom Schneider, Mannschaftsarzt Dr. Marco Kettrukat, Michael Haaß, Carsten Lichtlein, Steffen Weinhold, Athletiktrainer Martin Zawieja, Sven-Sören Christophersen. - Mitte: Physiotherapeut Dennis Finke, Lifekinetik-Trainer Stefan Kloppe, Stefan Kneer, Holger Glandorf, Silvio Heinevetter, Jens Vortmann, Patrick Groetzki, Co-Trainer Jan Gorr, Physiotherapeut Niklas Albers. - Vorn: Christoph Theuerkauf, Oliver Roggisch, Martin Strobel, Kai Häfner, Tobias Reichmann, Patrick Wiencek, Kevin Schmidt, Dominik Klein. - Foto: DHB/picture-alliance
Handball-Nationalmannschaft
Foto: DHB/picture-alliance

„Die Zuschauer erwarten beim Supercup ein starkes DHB-Team, und nicht nur deshalb haben wir den Anspruch, für dieses Turnier die bestmögliche Mannschaft aufzubieten”, sagt Heuberger. „Wir haben uns für eine gute Mischung aus jungen und unerfahrenen Spielern auf der einen und arrivierten Männern auf der anderen Seite entschieden.” Mit Rechtsaußen Johannes Sellin und Kreisläufer Hendrik Pekeler geben zwei U21-Weltmeister von 2011 ihr Supercup-Debüt. Auch Mittelmann Tim Kneule (27) wird in Bremen und Hamburg seinen Einstand bei diesem Turnier geben.

Heuberger kommt mit seinem Team bereits am Montag, 28. Oktober, in Barsinghausen zusammen, Erster Gegner für die deutsche Mannschaft wird am Freitag, 1. November, in der Bremer ÖVB-Arena Rekord-Europameister Schweden sein. In der Hamburger O2 World folgen die Spiele gegen Ägypten (Samstag, 2. November) und Polen (Sonntag, 3. November) sein.

Das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft:

Tor:  Silvio Heinevetter (Füchse Berlin, 99/-), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach, 172/1), Martin Ziemer (TSV Hannover-Burgdorf, 10/-)

Linksaußen:  Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen, 79/293), Dominik Klein (THW Kiel, 175/348)

Rückraum links:  Sven-Sören Christophersen (Füchse Berlin, 94/169), Stefan Kneer (SC Magdeburg, 41/62)

Mitte:  Michael Haaß (SC Magdeburg, 111/169), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen, 6/3)

Rückraum rechts:  Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt, 159/544), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt, 47/109), Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten, 13/21)

Rechtsaußen:  Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen, 54/130), Johannes Sellin (MT Melsungen, 13/34)

Kreis:  Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen, 193/48), Patrick Wiencek (THW Kiel, 45/91), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo, 6/12)

Der Spielplan:

Freitag, 1. November, ÖVB-Arena in Bremen:

17.00 Uhr: Ägypten – Polen

19.30 Uhr: Deutschland – Schweden

Samstag, 2. November, O2 World in Hamburg:

17.45 Uhr: Deutschland – Ägypten

20.00 Uhr: Polen – Schweden

Sonntag, 3. November, O2 World in Hamburg:

14.30 Uhr: Schweden – Ägypten

17.00 Uhr: Deutschland – Polen

Kommentar verfassen