SC DHfK Leipzig spielt in Hildesheim

13.11.2014 – PM DHfK:

SC DHfK Leipzig fährt mit Euphorie und zahlreichen Fans zum Auswärtsspiel am Sonntag

Respekt vor dem kommenden Gegner, aber auch viel Selbstvertrauen aus dem Heimsieg gegen Eisenach sowie zahlreiche Fans bringt der SC DHfK Leipzig (Platz 1, 22:2 Punkte) am Sonntag zum Auswärtsspiel bei Eintracht Hildesheim (Platz 19, 5:19 Punkte) mit. Anwurf in der Sparkassen-Arena ist um 17 Uhr. Das Spiel wird über den DHfK-Audiostream live übertragen unter: www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream.

Der Tabellenerste beim Tabellenletzten – eine klare Sache? „Überhaupt nicht“, widerspricht SC DHfK-Trainer Christian Prokop, „der Tabellenplatz spielt bei meiner Einschätzung der Gegner in dieser engen Liga generell keine Rolle. Hildesheim hat eine schlagkräftige Zweitliga-Mannschaft, das Spiel wird die nächste schwere Aufgabe für uns.“

SC DHfK Leipzig spielt in Hildesheim - Foto: Elmar Keil
SC DHfK Leipzig spielt in Hildesheim – Foto: Elmar Keil

Leipzigs Gastgeber hat bisher alle Punkte zu Hause geholt, gilt auch aufgrund der tollen Atmosphäre in der Sparkassen-Arena als heimstark. „Deswegen bin ich froh, dass wir dort Unterstützung von unseren Fans bekommen.“ Rund 50 Anhänger werden mit einem Bus, zahlreiche weitere mit Pkw anreisen. Lautstarke Rückendeckung von den Rängen ist also sicher und wird den Leipzigern helfen, gegen den Eintracht-Rückraum zu bestehen. Prokop: „Da agieren Topleute wie Matthias Struck, Marvin Nartey und Robin John. Allein dessen Zusammenspiel mit Nikolaos Tzoufras am Kreis gehört zur Ligaspitze. Das wird eine große Herausforderung für unsere Abwehr, sie muss aggressiv attackieren.“

Leipzigs Trainer ist trotzdem überzeugt, „dass wir zwei wichtige Punkte holen und unsere Serie ausbauen können. Wir sind im Moment gut in Form, die Trainingswoche verlief sehr positiv.“ Ausnahme: Thomas Oehlrich konnte wegen eines grippalen Infekts nicht trainieren. 

Kommentar verfassen