Hamburg Towers: Steffen Kiese kommt aus Stade

25.07.2014 – PM HT:

Hamburg Towers: Steffen Kiese heißt der sechste Neuzugang der Hamburg Towers. Der gebürtige Oldenburger wechselt von ProB-Absteiger VfL Stade ins Team von Cheftrainer Hamed Attarbashi und kommt auf den beiden Guard-Positionen zum Einsatz.

„Die Chance, von Anfang dabei zu sein, wenn es heißt, Profibasketball in Hamburg zu etablieren, ist etwas, bei dem ich dabei sein möchte und helfen werde, so gut es geht“, freut sich Kiese auf seine kommende Aufgabe bei den Hamburg Towers.

Hamburg Towers: Steffen Kiese kommt aus Stade - Steffen Kiese und Marvin Willoughby - Foto: Hamburg Towers
Hamburg Towers: Guard Steffen Kiese kommt aus Stade – Steffen Kiese und Marvin Willoughby – Foto: Hamburg Towers

Der 26-Jährige Kiese ist im hohen Basketball-Norden kein Unbekannter: Der Scharfschütze ging bereits für den SC Rist Wedel und den VfL Stade auf Korbjagd. „Steffen ist sehr wertvoll für unser Team, da wir ihn flexibel auf beiden Guard-Positionen einsetzen können“, kommentiert Attarbashi Neuzugang Nummer sechs im Trikot der Towers. 

Mit seiner kreativen und frechen Spielweise überzeugte Steffen Kiese zuletzt als einer der Publikumslieblinge beim ProB-Absteiger aus Stade. Mit 15 Punkten und 3.5 Assists pro Partie glänzte der 1,92 Meter-Mann als echter Leistungsträger im Hamburger Westen. „Er ist ein Typ, der zu jeder Zeit gewinnen will und immer alles gibt“, so Attarbashi weiter. Zudem bringt der Towers-Neuzugang ein sicheres Händchen aus der Distanz mit und sorgt für jede Menge Gefahr aus dem 3-Punkte-Land.

Kurzportrait Steffen Kiese

Geboren am 28. September 1987

Nationalität: Deutsch

Größe: 1,92 Meter

2013-14          VfL Stade (ProB)

2011-13          VfL Stade (Regionalliga)

2009-11          SC Rist Wedel (ProB)

2005-09          Oldenburger TB (Regionalliga)

Der bisherige Kader der Hamburg Towers:

Bazoumana Kone (D/Guard), Will Barnes (USA/Guard), Vincent Kittmann (D/Forward),

Andre Murrillo (D/Forward), Terry Thomas (CAN/Forward), Steffen Kiese (D/Guard),

Hamed Attarbashi (D/Headcoach). 

Kommentar verfassen