Volleyball-Bundesliga live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV

14.10.2014 – PM VoBL:

Volleyball: Die deutschen Volleyballfans dürfen sich in der Saison 2014/15 auf ein riesiges Angebot an Live-Spielen freuen. Gemeinsam mit SPORTDEUTSCHLAND.TV wird die Volleyball-Bundesliga 30 bis 40 Top-Spiele aus der 1. Liga der Frauen und Männer präsentieren. Darüber hinaus sehen die Planungen sieben Konferenzen von Volleyball Bundesliga-Spieltagen (auf www.vbl.tv und www.sportdeutschland.tv/vbl) vor.

Volleyball-Bundesliga live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV - Max Günthör in Aktion - Foto: Günter Kram
Volleyball-Bundesliga live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV – Max Günthör in Aktion – Foto: Günter Kram

„Wir freuen uns, dass wir Fans, Vereinen und Sponsoren neben der regulären Berichterstattung auch in dieser Spielzeit ein umfangreiches Live-Angebot bieten können. Mit unserem Kanal VBL.TV unter dem Dach von SPORTDEUTSCHLAND.TV erreichen wir ein riesiges Publikum, das sich die Spiele in Echtzeit oder auf Abruf – und zwar ohne Kosten – anschauen kann“, so Marc Wittmann, Leiter Marketing und Unternehmensentwicklung der Volleyball-Bundesliga. „Darüber hinaus komplettieren Highlight-Videos und eigene Beiträge der Bundesliga-Teams das Angebot. So wird ständig Bewegung auf der Plattform generiert, sodass für jeden Volleyballfan etwas dabei ist.“

Neu ist, dass SPORTDEUTSCHLAND.TV mit an Bord ist. Die Entscheidung des Online-Senders, der vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) ins Leben gerufen wurde, ist nur logisch. „Wir wollen die Sportfans mit einem spannenden, vielfältigen Programm begeistern“, freut sich Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH, auf die Zusammenarbeit. „Volleyball ist ohne Zweifel eine sehr attraktive Sportart. Das hat uns bereits das überragende Interesse an den Spielen der Volleyball-WM der Männer gezeigt, die wir ebenfalls im Programm hatten. Jetzt sind die deutschen WM-Helden wie Max Günthör (VfB Friedrichshafen) und Sebastian Kühner (BR Volleys) wieder bei uns zu sehen.“ Produziert werden die Spiele weiterhin von GIP Media Productions. Das Unternehmen aus Erkrath hatte schon die letzten beiden Spielzeiten der Liga aktiv begleitet.

Die erste Live-Produktion der neuen Saison wird es am 16. Oktober um 19.30 Uhr geben. Dann empfängt die VSG Coburg/Grub zur Saisoneröffnung der Männer den VfB Friedrichshafen (12 x Deutscher Meister, 12 x DVV-Pokalsieger, Champions League-Gewinner 2007). Am 18. Oktober (ab 14.30 Uhr) folgt dann das erste Top-Spiel der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen. Zur Saisoneröffnung bei den Damen empfängt der VC Wiesbaden – im Vorjahr Dritter – den Vizemeister und DVV-Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg.

Kommentar verfassen