HC Leipzig wird Lizenz-Beschwerde abgelehnt. Zwangsabstieg bestätigt

Der Vorstand der Handball Bundesliga Frauen (HBF) wies die Beschwerde des HC Leipzig gegen die Lizenz-Verweigerung zurück.

Die letzte Chance für eine Umkehr der HBF-Entscheidung mit Erhalt der Bundesliga-Lizenz ist für den HC Leipzig nun der Gang vor das Schiedsgericht des Verbandes.

Ein ruhmreiches Kapitel deutscher Handball-Geschichte droht für den noch amtierenden deutschen Rekordmeister bei Frauen und Männern (21 Titel HCL – THW Kiel 20) zu Ende zu gehen.

Mehr zum Thema HC Leipzig:

Beiträge nicht gefunden

09.06.2017 – SPORT4FINAL LIVE / Frank Zepp:

Wie die HBF weiter mitteilte, erhält der HC Leipzig keine Lizenz für die Saison 2017/2018. Er zählt somit formal als Absteiger in die 3. Liga. Der HC Leipzig kann nun innerhalb von 7 Tagen noch das Schiedsgericht anrufen und gegen die Entscheidung des HBF-Vorstandes vorgehen.

Alexandra Mazzucco (re.) und Tamara Bösch - HC Leipzig und Lizenz - Foto: HC Leipzig / Nadine Goldschmidt
Alexandra Mazzucco (re.) und Tamara Bösch – HC Leipzig und Lizenz – Foto: HC Leipzig / Nadine Goldschmidt

In der Begründung der HBF heißt es weiter: Der HC Leipzig erhielt die Lizenz am 19. Mai 2017 lediglich unter einer aufschiebenden Bedingung. Dabei stand im Vordergrund die vollständige Erfüllung des als Grundlage für die positive Zuschuss-Entscheidung der Stadt Leipzig notwendigen Sanierungskonzeptes. Da dies innerhalb der gesetzten Ausschluss-Frist bis einschließlich 31. Mai 2017 nicht nachgewiesen werden konnte, waren die Voraussetzungen für eine Lizenz-Erteilung und die Teilnahme am Spielbetrieb für die Bundesligen in der Saison 2017/2018 nicht erfüllt.

Der HC Leipzig gab per Pressemitteilung bekannt: Seitens der HC Leipzig Bundesliga GmbH wird fristgerecht innerhalb von sieben Tagen durch die vertretenden Anwälte der Vorgang dem Schiedsgericht des Verbandes vorgelegt. Weitere Informationen zu dieser Thematik können im Hinblick auf den weiterhin laufenden Prozess von Seiten des HC Leipzig nicht erfolgen.

Kommentar verfassen