1. FC Lok Leipzig verlängerte mit Maik Salewski


Björn Joppe, Maik Salewski, Martin Mieth (v.l.) - Foto: 1. FC Lok Leipzig
Björn Joppe, Maik Salewski, Martin Mieth (v.l.) – Foto: 1. FC Lok Leipzig

Mittelfeldmotor Maik Salewski und der 1. FC Lok Leipzig gehen auch in der Fußball Regionalliga Saison 2019/2020 gemeinsame Wege.

Der Dresdner bindet sich damit ein weiteres Jahr an die Probstheidaer und unterschrieb am heutigen Donnerstag einen neuen Kontrakt, welcher bis zum 30. Juni 2020 gültig ist.

Nach Paul Schinke und Maximilian Pommer ist Maik Salewski der dritte Spieler, der seinen Vertrag beim 1. FC Lok Leipzig verlängerte.

02.05.2019 – PM Lok / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Maik Salewski kam im Sommer 2017 vom Regionalligisten FSV Budissa Bautzen zum 1. FC Lok Leipzig. Der 29-Jährige ist eine wichtige Stütze in der Lok-Elf. Seine fußballerische Ausbildung erhielt Salewski bei der SG Dynamo Dresden. Von 2007 bis 2011 spielte er für den SC Borea Dresden und anschließend sechs Jahre beim FSV Budissa Bautzen. In bisher 49 Pflichtspielen für den 1. FC Lok erzielte Salewski vier Tore.

Maik Salewski: „Nach zwei Jahren Lok Leipzig war es für mich eine leichte Entscheidung zu verlängern. Der Verein, die Menschen drum herum, die Fans und in erster Linie natürlich auch die Mitspieler sind die Punkte, weshalb ich sehr froh bin, ein weiteres Jahr Teil davon zu sein. Das geschenkte Vertrauen werde ich wie in der Vergangenheit zurück zahlen und freue mich auf eine erfolgreiche nächste Saison.“

Teamchef Björn Joppe: „Eine weitere erfreuliche Verlängerung. Es freut mich sehr, dass Maik den erfolgreich eingeschlagenen Weg mit uns weiter gehen möchte. Maik ist nicht nur aus sportlicher Sicht für uns ein wichtiger Spieler, sondern auch charakterlich. Ich freue mich weiterhin, mit Ihm arbeiten zu dürfen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.