CSM Bukarest gegen HC Rostov-Don mit Remis


Handball EM 2018 - Anna Vyakhireva - Russland - MVP - Foto: SPORT4FINAL
Handball EM 2018 – Anna Vyakhireva – Russland – MVP – Foto: SPORT4FINAL

Handball EHF Champions League, Vorrunde, 2. Spieltag: Im Topspiel der Gruppe B und zweier Top-Favoriten auf den Champions-League-Titel trennten sich CSM Bukarest (Sieger 2016) und HC Rostov-Don (Finalist 2019) 23:23 (13:14) Remis.

In dem nur phasenweise hochklassigen Match drückten „Woman of the Match“ Anna Vyakhireva und Bukarests ehemalige Welthandballerin Andrea Lekic dem Spiel ihren qualitativen Stempel auf. Der rumänische Vizemeister musste den Ausfall von Cristina Neagu und Nora Mörk verkraften, die beide auf der Tribüne saßen.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

SG BBM Bietigheim unterlag bei Ramnicu Valcea klar

SC DHfK Leipzig schlug Balingen. Haber: „Nur das Ergebnis zählt.“

SG Flensburg-Handewitt schlug Zagreb äußerst mühevoll

SC DHfK Leipzig scheiterte in Pokal-Mission an MT Melsungen

Rang 3 mit Mentalität: SC DHfK Leipzig schlug Bergischen HC

SG Flensburg-Handewitt bezwang SC DHfK Leipzig klar

11.10.2019 – TIME SPORT NEWS / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League: CSM Bukarest konnte im ganzen Match nur dreimal mit einem Tor in Führung gehen. HC Rostov-Don war angesichts des leicht torgefährlicheren Angriffsspiels dem sieg näher. Aber Jelena Grubisic (MVP des Final4 von 2016) zeigte in der zweiten Halbzeit (vor der Pause hielt Denisa Dedu 6 Bälle) insgesamt 7 Paraden in spielentscheidenden Situationen. Dadurch gelang es den Gästen von Erfolgs-Coach Ambros Martin nicht weg zu ziehen. Lekic gelang in der 58. Minute die 23:22-Führung, die Rostov-Don durch Kristina Kozhokar noch egalisieren konnte.

Statistik: Handball EHF Champions League, Gruppe B, 2. Spieltag

CSM Bukarest vs. HC Rostov-Don 23:23 (13:14)

Woman of the Match: Anna Vyakhireva

Spielfilm: 3:5 (7.), 6:5 (10.), 6:9 (17.), 10:10 (21.), 12:13 (26.), 13:14 (HZ) – 15:14 (39.), 16:17 (45.), 20:20 (51.), 23:22 (58.), 23:23 (EST)

Beste Torschützinnen: Lekic 8, Torstensson 4, Cvijic 3 – Vyakhireva 12, Managarova 3, Bobrovnikova 2

Wurfeffizienz: 62:55 Prozent

Torhüter: 13:8 Paraden

Gegenstoß-Tore (1. Welle): 1:4

Technische Fehler: 13:10

Zuschauer: 4.572 in Hall Polivalenta

Schiedsrichter: Dalibor Jurinovic und Marko Mrvica (CRO)

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.