SC Magdeburg für Handball EHF Cup Finals 2018 qualifiziert

SC Magdeburg - Handball Bundesliga - Saison 2017-2018 - Foto: SC Magdeburg
SC Magdeburg – Handball Bundesliga – Saison 2017-2018 – Foto: SC Magdeburg

Handball EHF Cup 2018: Der SC Magdeburg stand schon vor dem Heimspiel gegen SKA Minsk als Sieger der Gruppe A fest.

Damit überspringt der SC Magdeburg das Viertelfinale und ist als Gastgeber direkt für EHF Cup Final4 2018 in der Getec Arena am 19. und 20. Mai qualifiziert.

Magdeburgs einziger Konkurrent um den Gruppensieg, Bjerringbro-Silkeborg, verlor bei Tatran Presov mit 32:28 Toren und kann den SCM nicht mehr vom ersten Platz verdrängen.

SC Magdeburg gegen SG Flensburg-Handewitt mit Dominanz-Sieg

SC Magdeburg dominierte THW Kiel in Handball Bundesliga

SC Magdeburg bezwang verdient gegen Füchse Berlin im DHB-Pokal-Krimi

Handball kompakt mit SC Magdeburg

25.03.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Die Füchse Berlin besiegten klar den Tabellenführer der Gruppe B, Saint-Raphael Var Handball mit 34:25 Toren. Beide Mannschaften stehen im Viertelfinale des EHF-Cups. Der ungeschlagene Spitzenreiter der Gruppe C, Frisch Auf Göppingen, ist ebenfalls im Quarterfinal dabei.

Der SC Magdeburg besiegte am 5. und vorletzten Spieltag im EHF-Cup SKA Minsk mit 35:30 Toren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.