Handball EM 2018 Halbfinale: Spanien im Finale. Frankreich chancenlos

  • 24
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    25
    Shares

Handball EM 2018 - Frankreich vs. Schweden - Arena Zagreb - Foto: SPORT4FINAL
Handball EM 2018 – Frankreich vs. Schweden – Arena Zagreb – Foto: SPORT4FINAL

Handball EM 2018 Kroatien: Deutschland-Bezwinger Spanien schaffte eine kleine Sensation mit einem dominanten 27:23 (15:9) Erfolg über Weltmeister Frankreich. Für die Equipe Tricolore war es die erste Niederlage im EURO-Turnier. Spanien war beim 23:14 in der 45. Minute einem Kantersieg nah und demütigte zeitweise die französische Mannschaft.

Handball EM: Spanien steigerte sich weiter bei dieser Europameisterschaft und zeigte den gewohnt sicheren und tempoarmen Erfolgs-Handball. Als „Man of the Match“ wurde Raul Entrerrios geehrt.

Mehr zum Thema Handball EM 2018:

Handball EM 2018: Kentin Mahe und Guillaume Gille im SPORT4FINAL-Interview

Handball EM 2018: Nikola Karabatic im SPORT4FINAL-Interview

Handball EM 2018: Christian Prokop „Zu viel nicht gut gelaufen. Es geht nicht um mich.“

Handball EM 2018: Frankreich beeindruckte gegen Kroatien

Handball EM 2018: Deutschland ausgeschieden. Spanien im Halbfinale

Ergebnisse und Tabelle Hauptrunden-Gruppe 1 mit Kroatien

Ergebnisse und Tabelle Hauptrunden-Gruppe 2 mit Deutschland

Handball EM 2018: Messlatte Medaille. Christian Prokops EURO-Kader

Handball EM 2018: Christian Prokop und bad boys unter Erfolgsdruck. Top-Favoriten, Modus

Handball EM 2018: Deutschlands Titel-Mission. Modus, Termine, News, TV-Übertragung

Handball EM 2018 Kroatien: Spielplan und Modus

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet LIVE aus Zagreb.

 

26.01.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2018 Kroatien: 1. Halbzeit: Spanien dominierte mit „Prozent-Handball“

Bis zum 8:8 (18.) hielt Frankreich mit. Danach gelang der Equipe Tricolore zehn Minuten kein Treffer und Spanien spielte lange, präzise Angriffe auf den „Punkt“ mit einer sicheren Torchance. Arpad Sterbik kam für die Siebenmeter und hielt gleich die ersten beiden Strafwürfe. Frankreich sowohl im nicht vorhandenen Tempospiel als auch im Positionsangriff ohne Durchschlagskraft. Coach Dinart nahm viel zu spät die Auszeit.

2. Halbzeit: Spanien lässt Frankreich keine Chance

Spanien deklassierte Frankreich bis zum 14:23 (45.). Die Equipe Tricolore fand keinen Spiel Rhythmus und lag schon vorentscheidend im Hintertreffen. Ein 6:0-Lauf brachte das Team von Didier Dinar auf 20:23 (51.) heran. Aber Spanien behielt mit ruhigem Spielaufbau den Matchzugriff und ließ sich den Finaleinzug nach einer sehr starken Leistung nicht mehr nehmen. Unverständlich: Dinart nahm in der zweiten Halbzeit keine Auszeit! Dumoulin hielt zwei Siebenmeter.

Statistik:

Frankreich vs. Spanien 23:27 (9:15)

Spielfilm: 3:5 (10.), 8:8 (18.), 8:12 (27.), 9:15 (HZ) – 14:23 (45.), 20:23 (51.), 20:24 (52.), 21:24 (57.), 23:27 (EST)

Man of the Match: Raul Entrerrios

Torhüter: 10:13 Paraden (27:36 Prozent)

Beste Torschützen: Sorhaindo (6), Lagarde (3) – Sole (7), Entrerrios (6)

Wurfeffizienz: 57:61 Prozent

Technische Fehler: 8:10


  • 25
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.