HC Empor Rostock Interview News SPORT4FINAL - Sport Aktuell 

Roland Methling, Aufsichtsratschef HC Empor Rostock, im SPORT4FINAL-Interview: „Einheit von Leistung und Sympathie für den Klassenerhalt“


Vyron Papadopoulos, Roland Methling, Matej Konsel (v.l.) - Roland Methling, Aufsichtsratschef HC Empor Rostock, im SPORT4FINAL-Interview: „Einheit von Leistung und Sympathie für den Klassenerhalt“ - Foto: SPORT4FINAL
Vyron Papadopoulos, Roland Methling, Matej Konsel (v.l.) – Roland Methling, Aufsichtsratschef HC Empor Rostock, im SPORT4FINAL-Interview: „Einheit von Leistung und Sympathie für den Klassenerhalt“ – Foto: SPORT4FINAL

Roland Methling, Oberbürgermeister von Rostock und Aufsichtsratschef vom HC Empor Rostock, lebt nicht nur für „seine“ Stadt sondern ist auch mit Leib und Seele für den Sport begeistert.

Roland Methling, Rostocker Oberbürgermeister und Empor-Aufsichtsratschef, über die „Sache der Herzen und Portmonees“

27.07.2016 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:Roland Methling

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp traf den Aufsichtsratschef vom HC Empor Rostock anlässlich der Vorstellung eines neuen regionalen Sponsors und Roland Methling gewährte ihm das folgende Interview:

Herr Methling, einige Gedanken bitte zur sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Vereins. Zudem ist nach meinem Kenntnisstand der Verein einhundertprozentiger Gesellschafter der GmbH.

Roland Methling: „Das ist richtig. Verein und GmbH gehören zu einhundert Prozent zusammen. Was im Verein passiert, das kommt den Spielerin der ersten Mannschaft zu Gute und umgekehrt. Wenn das Aushängeschild funktioniert, dann ist das auch ein Plus für alle Mitglieder des Vereins. Aber das Ganze funktioniert nur im Zusammenspiel beider Kräfte. Sportlich stehen wir natürlich mit einer neuen Mannschaft vor einer Herausforderung – mit einer komplett neu durchgemischten Mannschaft. Auch für das Publikum. Wir werden in der OSPA-Arena spielen und wir haben uns vorgenommen, dass wir in der oberen Hälfte der Mitte der Tabelle kämpfen. Aber realistisch sagen wir so: Wir wollen die zweite Bundesliga halten und für die Breite des Sports in der Sportstadt Rostock stehen.“

Der Etat wurde im Gegensatz zur letzten Saison etwas abgeschmolzen?

Roland Methling: „Der Etat ist ein wenig realistischer von Beginn der Saison an aufgestellt worden. Das bedeutet Einschnitte für Alle und ist eine Herausforderung für die Spieler und den  Verein als Ganzes. Klares Wort: Der Verein muss auf die Unterstützung aus der Region bauen. Wir werden den HC Empor nur in der zweiten Liga halten können, wenn die Region mitspielt und wenn die Breite aufgebaut wird. Wir suchen Partner, Sponsoren und Werbepartner. Aber auch ein breites Publikum, denn die Halle muss voll sein, damit es den Sportlern auch Spaß macht.“

Liegt der Etat noch bei ungefähr 1 Million EUR?

Roland Methling: „Der Etat liegt unter einer Million EUR. Wir arbeiten daran, dass wir ihn ein bisschen aufstocken können. Es ist natürlich immer eine Einheit von Leistung und Sympathie, die täglich erspielt werden müssen. Dann kann sich auf der Etatseite etwas tun und werden diejenigen einzahlen können, die Spaß haben und überzeugt sind, dass wir mit dieser jungen Mannschaft auch Leistung erbringen können. Es soll auch Spaß machen, eine Handball-Veranstaltung in der OSPA-Arena besuchen zu können und sich auf die nächsten Spiele zu freuen.“

Vielen Dank für das Interview, Herr Oberbürgermeister, viel Erfolg im Verein und bei Ihrer verantwortungsvollen Arbeit.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Journalistische Live-Berichterstattung von internationalen Top-Höhepunkten:- Handball WM 2017 der Männer in Frankreich - Handball EHF EURO 2016 der Frauen in Schweden - Handball EHF Champions League Final4 2016 der Frauen in Budapest und der Männer in Köln - Handball-EM der Männer 2016 in Polen - Handball-WM der Frauen 2015 in Dänemark - Handball-WM der Frauen 2013 in Serbien - Handball: EHF-Cup Final4 der Männer 2014 und 2015 in Berlin - Handball-EM der Frauen 2014 in Ungarn / Kroatien - Volleyball: Champions League Final Four 2015 der Männer in Berlin - Handball: DHB-Pokal Final Four 2015 in Hamburg - Fußball: Champions League Finale 2015 der Frauen in Berlin - Handball: Champions League Final4 2015 der Männer in Köln

Mehr Beiträge

Kommentar

Vielen Dank.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen