SG BBM Bietigheim verlängerte mit Fie Woller


Fie Woller - SG BBM Bietigheim - Foto: Marco Wolf
Fie Woller – SG BBM Bietigheim – Foto: Marco Wolf

SG BBM Bietigheim: Die dänische Nationalspielerin Fie Woller verlängerte ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen (HBF) um eine weitere Spielzeit bis zum 30. Juni 2020.

27.02.2019 – PM SG BBM / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Nachdem die Verantwortlichen der SG BBM Bietigheim bereits Nationalspielerin Amelie Berger und Eigengewächs Leonie Patorra als Neuzugänge vorstellten sowie den Vertrag mit der mehrfachen deutschen Nationalspielerin Anna Loerper verlängerten, wurde der Kontrakt mit der viel umworbenen dänischen Nationalspielerin Fie Woller ebenfalls ausgedehnt, die somit in ihre vierte Spielzeit beim Teilnehmer am deutschen Pokal Final4 geht.

Die 26-jährige Linksaußen, die mit 68 Treffern aus dem Feld derzeit auch die interne Torschützenliste der SG BBM Bietigheim anführt, kam im Dezember 2016 vom dänischen FC Midtjylland Handbold an die Enz und gewann 2017 mit der SG BBM die historische verlustpunktfreie deutsche Meisterschaft sowie den Supercup 2017.

SG BBM-Sportdirektor Gerit Winnen: „Wenn eine so wichtige Spielerin und Leistungsträgerin ihren Vertrag verlängert, ist das immer ein positives wie richtungsweisendes Zeichen für unsere SG BBM. Fie Woller zählt auf ihrer Position zu den besten weltweit. In unserem Konzept mit sehr jungen und auch erfahrenen Spielerinnen perspektivisch und kontinuierlich zu arbeiten, nimmt Fie eine wichtige Rolle ein.“

Die technisch versierte Außenspielerin, die bei der vergangenen Europameisterschaft der Superlative in Frankreich mit guten Leistungen überzeugte, gehört auch in dieser Saison wieder zu den zuverlässigen Säulen im Team von SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen.

Fie Woller freut sich, eine weitere Spielzeit im Bietigheimer Trikot aufzulaufen: „Ich bin glücklich, meinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. Ich fühle mich in Bietigheim und mit den Girls im Team sehr wohl und freue mich sehr auf die kommende Saison. Hoffentlich spielen wir dann erneut in der Champions League und können in der laufenden Saison mindestens noch einen Titel feiern.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.