RB Leipzig und Smile Eyes beginnen Partnerschaft

RB Leipzig kann einen weiteren neuen Unterstützer bekanntgeben. Smile Eyes – ein Experte für Augenlaseroperationen – wird „Medizinischer Kooperationspartner“ der Roten Bullen.

Mehr zum Thema:

17.08.2017 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

RB Leipzig: Das Unternehmen Smile Eyes ist aktuell an zwölf Standorten in Deutschland und Österreich ansässig, darunter auch mit dem „Smile Eyes Augen + Laserzentrum“ in Leipzig.

Im Rahmen der Kooperation, die zunächst auf zwei Jahre angesetzt ist, wird Smile Eyes eine Sequenz auf der neuen LED-Bande zwischen Ober- und Unterrang erhalten. Zudem wird es gemeinsame Beiträge zum Thema „Gesundheit der Augen im Profisport & Profifußball“ geben.

Fußball RB Leipzig - Foto: Fotolia
Fußball RB Leipzig – Foto: Fotolia

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): „Wir setzen seit jeher auf eine hochwertige ganzheitliche Betreuung und Ausbildung unserer Profi- und Nachwuchsspieler. Umso wichtiger ist es uns, auch im Bereich der Augenmedizin einen Kooperationspartner auf tollem Qualitätsniveau zu haben. Diesen Partner konnten wir mit Smile Eyes finden und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Dr. Laszlo Kiraly (Klinikleiter Smile Eyes Augen + Laserzentrum Leipzig): „Wir freuen uns, dass Smile Eyes als ‚Medizinischer Kooperationspartner’ von RB Leipzig den Spitzensport mit moderner Augenmedizin verbindet. Der Partnerschaft begegnen wir mit großer Verantwortung, da uns als Qualitätsverbund medizinische Aufklärung besonders am Herzen liegt. Die Zusammenarbeit wird die Gesundheit der Augen gerade auch im Zusammenspiel mit Sport in den Fokus rücken.“

Kommentar verfassen