FC Hansa Rostock gewann beim FC Rot-Weiß Erfurt

In fremden Gefilden eine Klasse besser: Der FC Hansa Rostock bezwang am dritten Spieltag der dritten Fußball-Liga den gastgebenden FC Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (1:0) Toren vor 7.200 Zuschauern im Steigerwald-Stadion.

Der Sieg-Torschütze Oliver Hüsing erzielte in der 28. Minute das „goldene Tor“ per Kopfball aus spitzem Winkel für die Hansa-Kogge.

Mehr zum Thema:

01.08.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

FC Hansa Rostock - Mannschaftsbild Saison 2017-2018 - Foto: FC Hansa Rostock
FC Hansa Rostock – Mannschaftsbild Saison 2017-2018 – Foto: FC Hansa Rostock

Der FC Hansa Rostock war über die komplette Spielzeit die bessere, kompakter agierende Mannschaft und gewann nach dem Lotte-Match nun schon das zweite Auswärtsspiel in Folge. Wenn das Team von Chefcoach Pavel Dotchev die Räume zum Spielen und Auskontern des Gegners hat, dann ist der FCH gefährlich. Aber wiederum wurden einige Großchancen vor allem in der zweiten Hälfte (Benyamina 78. und Bouziane 92.) liegen gelassen, um schon früher den Dreier sicher einzufahren. Insgesamt aber ein verdienter Sieg für die Ostseestädter, die nun mit sieben von neun Punkten in der Spitzengruppe der dritten Liga platziert sind und einen „Start nach Maß“ in die neue Saison hingelegt haben.

Kommentar verfassen