RB Leipzig: Porsche AG und Volkswagen AG neue Premium-Partner

06.10.2014 – PM RBL:

RB Leipzig: Neue Premium-Partnerschaften

Am Montagvormittag gab RB Leipzig auf einer gemeinsamen Pressekonferenz die Partnerschaft mit der Porsche AG sowie der Volkswagen AG bekannt. Die Zusammenarbeit wurde zunächst für vier Jahre bis 2018 vertraglich fixiert.

Porsche mit Nachwuchsförderung

Im Mittelpunkt der Kooperation mit der Porsche AG steht die Förderung des Kinder- und Jugendfußballs mit der Botschaft „Turbo für Talente“. Als gemeinsames Projekt wird es zum Beispiel ab 2015 ein neues Stadtturnier geben, um Kindern den Fußballsport zugänglich zu machen. Darüber hinaus wird Porsche sozial benachteiligte Kinder zur von RB Leipzig organisierten Fußballschule einladen. Außerdem stiftet Porsche für die talentiertesten Nachwuchsteams der Leipziger Bullen einen eigenen Porsche Förderpreis, wobei neben dem sportlichen Erfolg auch das Verhalten in der Gruppe und das Auftreten als Team bewertet werden.

Volkswagen neuer Automobilpartner

Die Volkswagen AG ist ab sofort neuer Automobilpartner von RB Leipzig. In dieser Funktion bestückt Volkswagen den Fahrzeugpool der Roten Bullen mit Fahrzeugen für die Profimannschaft, die Nachwuchsabteilung sowie die Geschäftsstelle. Zusätzlich stellt Porsche der RBL-Vereinsgeschäftsstelle für seine VIP-Betreuung einen Porsche Cayenne S Diesel und einen Porsche Panamera S E-Hybrid zur Verfügung.

RB Leipzig: Porsche AG und Volkswagen AG neue Premium-Partner - RasenBallsport Leipzig, press conference - Siegfried Buelow (Porsche Leipzig), Ralf Rangnick (RB Leipzig) und Christian Heubner (VW) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
RB Leipzig: Porsche AG und Volkswagen AG neue Premium-Partner – RasenBallsport Leipzig, press conference – Siegfried Buelow (Porsche Leipzig), Ralf Rangnick (RB Leipzig) und Christian Heubner (VW) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

Stimmen zur neuen Partnerschaft:

Ralf Rangnick (Sportdirektor RB Leipzig):

„Wir freuen uns natürlich, dass wir mit Volkswagen und Porsche zwei neue strategische Partner hinzugewinnen konnten, die uns ab sofort auf unserem Weg unterstützen werden. Das Interesse an RB Leipzig hat sich durch unsere erfolgreiche Entwicklung, sowie unsere attraktive Art Fußball zu spielen, kontinuierlich gesteigert. Das betrifft nicht nur unsere aktuelle Zweitliga-Mannschaft als Aushängeschild des Vereins, sondern insbesondere auch unser langfristiges und nachhaltiges Konzept der Nachwuchsförderung. Mit unseren beiden neuen Partnern Volkswagen und Porsche wollen und werden wir den Standort Leipzig weiter stärken und unsere Erfolgsgeschichte gemeinsam fortsetzen.“

Siegfried Bülow (Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH):

„Porsche und RB Leipzig verbindet mit der Stadt eine große Erfolgsgeschichte. Daher ist es selbstverständlich, dass wir die Region durch ein umfangreiches gesellschaftliches Engagement an diesem Erfolg teilhaben lassen. Die Nachwuchsförderung hat bei Porsche generell einen hohen Stellenwert und so wollen wir uns sozial engagieren und Kinder für den Sport begeistern. Denn durch den Sport werden die für die berufliche Zukunft essentiellen Fähigkeiten wie Selbstvertrauen, Fairness oder das Teamgefühl deutlich gestärkt.“  

Lutz Kothe (Leiter Marketing Deutschland Volkswagen):

„Zum einen ist es bei uns im Konzern Tradition, dass wir Vereine an den verschiedenen Standorten unseres Unternehmens unterstützen. Zum anderen spielt die Marke Volkswagen Doppelpass mit Erst- und Zweitligisten in ganz Deutschland. Nur im Osten gab es bisher eine Lücke. Diese wird jetzt durch einen ehrgeizigen Verein geschlossen, der für attraktiven Fußball steht.“

Kommentar verfassen