RB Leipzig: Ralf Rangnick „Spielglück einfach hart erarbeiten“

Ralf Rangnick (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures / Kerstin Kummer
Ralf Rangnick (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures / Kerstin Kummer

Englische Woche – Drittes Spiel in zehn Tagen.

Am Sonntag (27. September; Anstoß: 13.30 Uhr) trifft RB Leipzig auswärts auf den TSV 1860 München (17.) und will in der letzten Partie der englischen Woche dreifach punkten. Schiedsrichter der Partie ist Sven Jablonski aus Bremen. Über 1.600 RBL-Fans werden die Roten Bullen in der Allianz Arena unterstützen. Die wichtigsten Aussagen von Ralf Rangnick und Diego Demme aus dem Mediengespräch vor dem Spiel.

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

25.09.2015 – RB Leipzig / SPORT4Final / Frank Zepp:

Ralf Rangnick: „Aufgrund der englischen Woche liegt die Priorität bis Sonntag ganz klar auf der Regeneration. Daher kann es sein, dass wir auf der einen oder anderen Position etwas verändern werden. Gegen Freiburg haben wir, bis auf die Leistung in der Anfangsphase, viele Dinge richtig gemacht. Deshalb müssen wir in München versuchen, gleich von Beginn an, das Herz in die Hand zu nehmen und nicht in der Hosentasche zu haben. 1860 steht extrem unter Druck. Daher wird das Spiel ein anderes als zuletzt, als unsere Gegner nicht unbedingt einen Sieg holen mussten. Wir sind darauf vorbereitet und wollen diese Situation für uns nutzen. Wir spielen uns derzeit viele Chancen heraus – das ist absolut positiv. Wir dürfen bloß nicht anfangen, mit der Chancenverwertung zu hadern, sondern müssen uns auf die nächste Aufgabe fokussieren, unsere Offensivaktionen verfeinern und uns unser Spielglück einfach hart erarbeiten.“

Beiträge nicht gefunden

Diego Demme: „Gegen Freiburg hatten wir anfangs zwar einige Probleme in der Kompaktheit, haben aber ansonsten ein gutes Spiel gemacht. Wir müssen jedoch noch zielstrebiger vorm Tor sein und früher zum Abschluss kommen. Unser Gegner steht im Keller der Tabelle und wird gegen uns alles versuchen, um die drei Punkte einzufahren. Darauf müssen wir vorbereitet sein und uns diesmal trauen, unser Spiel auch von Anfang an durchzuziehen. Wenn uns das gelingt, bin ich mir sicher, dass wir uns durchsetzen werden.“

RB Leipzig-Team: Yussuf Poulsen hat sich von seiner Erkältung erholt und wird am Sonntag voraussichtlich wieder spielen können. Atinc Nukan und Terrence Boyd befinden sich nach ihren Knieverletzungen weiterhin im Aufbautraining.

Kommentar verfassen