HC Leipzig sichert sich gegen Göppingen Ticket für Pokal-Final4

28.01.2014 – PM:

HC Leipzig-Trainer Wieland Schmidt: „Das war kämpferisch und von der Konsequenz die letzten 15 Minuten sehr gut.“

Wie nicht anders zu erwarten, hatte der Pokalfight in Göppingen diesen Namen mehr als verdient, denn die Teams schenkten sich nichts. Vor allem im zweiten Teil der 2.Halbzeit zeigten die HC Leipzig-Mädels ein sehr emotionales und leidenschaftliches Spiel und rissen damit den Göppingerinnen das letzte der vier Final4-Tickets aus den Händen.

Kapitänin Karolina Kudlacz (HC Leipzig) erzielte wichtige Tore in Göppingen - Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
Kapitänin Karolina Kudlacz (HC Leipzig) erzielte wichtige Tore in Göppingen – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Entsprechend zufrieden zeigte sich auch das Trainerteam und Wieland Schmidt meint dazu: „Die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit war wirklich schlecht, aber die Torhüterin von Frisch Auf hat auch wirklich gut gehalten. Was die Mädels aber im Endspurt gezeigt haben, das war schon ganz stark. Das war kämpferisch und von der Konsequenz die letzten 15 Minuten sehr gut. Jetzt müssen wir für die Zukunft die Abwehrleistung von Göppingen mit den Angriffsleistungen der letzten Spiele zusammenbringen und wir sind auf dem richtigen Weg.“

Mit vollem Einsatz zum Erfolg: Susann Müller (HC Leipzig) wurde immer sehr hart verteidigt - Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
Mit vollem Einsatz zum Erfolg: Susann Müller (HC Leipzig) wurde immer sehr hart verteidigt – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Im Halbfinale trifft der HC Leipzig auf den Buxtehuder SV und Bayer Leverkusen auf die HSG Blomberg. Ausgespielt wird das Final4 des DHB-Pokals am 26./27.04.2014, für dessen Ausrichtung sich alle Halbfinalisten bewerben können. Die Stadt Leipzig wird sich um die Ausrichtung des Turniers bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.