Handball Champions League: Bewertung Spiele. Achtelfinale. Modus

Handball Champions League: Bewertung ausgefallene Spiele und Achtelfinale - Foto: Fotolia
Handball Champions League: Bewertung ausgefallene Spiele und Achtelfinale – Foto: Fotolia

Handball Champions League Männer: Der Europäische Handballverband EHF bewertete neu die Spiele dieser Saison, die in der EHF Champions League und in der EHF European League der Männer nicht ausgetragen werden konnten.

Diese Entscheidung folgt auf die frühere Bewertung der nicht ausgetragenen Spiele in der DELO EHF Champions League und der EHF European League der Frauen, die am 10. Februar getroffen wurde.

26.02.2021 – PM EHF Media / ZEPPI / Frank Zepp:

Handball Champions League Männer: Das Bewertungsverfahren im Allgemeinen folgt auf einen Beschluss des EHF-Exekutivkomitees Anfang Dezember, der der Wettbewerbsabteilung des Verbandes das Mandat erteilt hatte, dass Spiele, die nicht gespielt und verschoben werden konnten, benotet und in die Berechnung des jeweiligen Auswahlverfahrens eingefügt werden.

Handball EHF Champions League Männer:

Match

Punkte

Ziele

Gruppe A  
Handball Paris Saint-Germain gegen HC Vardar 1961

1:1

5:5

Elverum Handball vs MOL-Pick Szeged

0:2

0:10

HC Vardar 1961 gegen Paris Saint-Germain Handball

0:2

0:10

SG Flensburg-Handewitt vs HC Vardar 1961 

0:2

0:10

FC Porto vs SG Flensburg-Handewitt

2:0

10:0

Gruppe B

 

 

HC Motor vs THW Kiel 

2:0

10:0


Das Spiel der 13. Runde, HC Meshkov Brest gegen FC Porto, ist nicht Teil der Bewertung und wird separat behandelt.

EHF European League Männer

Match

Punkte

Ziele

Gruppe A  
HC Metalurg vs Fenix Toulouse Handball

2:0

10:0

Tschechowskie medvedi vs Fenix Toulouse Handball

2:0

10:0

Gruppe B

 

 

Sporting CP vs Füchse Berlin

2:0

10:0

TATRAN Presov vs Füchse Berlin

2:0

10:0

Gruppe C

 

 

Montpellier HB vs HC ZSKA

0:2

0:10

SC Magdeburg vs Montpellier HB

2:0

10:0

HC ZSKA vs Montpellier HB

2:0

10:0

Gruppe D  
RK Trimo Trebnje vs Kadetten Schaffhausen

0:2

0:10

HC Eurofarm Pelister gegen Rhein-Neckar Löwen

2:0

10:0


Play-offs mit 16 Teams

Die EHF kündigte bereits am 10. Februar an, dass – um unklare Situationen infolge der Bewertung zu vermeiden – der Spielplan für die Handball EHF Champions League der Männer angepasst wird.

Nicht nur die Clubs auf den Rängen 1 bis 6 werden in die K.-O.-Runden befördert, sondern auch die Clubs auf den Rängen 7 und 8, was die Austragung eines kompletten Play-offs mit 16 Spielen im Achtelfinale ermöglicht.

In den weiteren Spielen trifft das jeweilige achtplatzierte Team auf die jeweils ersten Mannschaften der anderen Gruppe. Außerdem spielen die Teams auf den Rängen 7 und 2 in den beiden Gruppen gegeneinander. Die Spiele 6 gegen 3 und 5 gegen 4 finden wie geplant statt.

Das Spielsystem in der EHF European League Männer bleibt unverändert.

Top-Beiträge:

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen