Handball-WM 2015 Katar: Dagur Sigurdsson nominiert 16 Spieler

16.01.2015 – PM DHB:

Handball-WM 2015 Katar:

Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat die letzte formale Entscheidung getroffen, bevor die deutsche Handball-Nationalmannschaft am heutigen Freitag in die Vorrunde der 24. Handball-Weltmeisterschaft startet. Das DHB-Team wird mit dem Maximum von 16 Spielern gegen Polen antreten. Die Partie in der Lusail Multipurpose Hall beginnt um 17 Uhr deutscher Zeit.

Handball-WM: DHB-Männer-Nationalmannschaft - Foto: DHB/Sascha Klahn
Handball-WM: DHB-Männer-Nationalmannschaft – Foto: DHB/Sascha Klahn

Teammanager Oliver Roggisch meldete das offizielle Aufgebot am Freitagmorgen bei der technischen Besprechung. Vorerst im Wartestand befinden sich damit Torwart Andreas Wolff und Linksaußen Matthias Musche.

„Wir wollen bereits im ersten Spiel alle Möglichkeiten nutzen und verzichten auf die Nachmeldung eines 16. Spielers”, sagt Sigurdsson. „Allerdings haben wir ein hartes Turnier vor uns. Deshalb ist es gut zu wissen, dass wir zwei Wechselmöglichkeiten haben.”

Der WM-Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Silvio Heinevetter (Füchse Berlin, 118 Länderspiele / 1 Tor), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach, 187 / 1); Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen, 59 / 91), Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen, 98 / 394), Johannes Sellin (MT Melsungen, 30 / 74), Patrick Wiencek (THW Kiel, 66 / 149), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo, 25 / 39), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen, 73 / 195), Steffen Weinhold (THW Kiel, 62 / 147), Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten, 95 / 110), Erik Schmidt (TSG Ludwigshafen-Friesenheim, 6 / 2), Michael Kraus (Frisch Auf Göppingen, 120 / 392), Michael Müller (MT Melsungen, 63 / 130), Jens Schöngarth (TuS N-Lübbecke, 6 / 13), Fabian Böhm (HBW Balingen-Weilstetten, 3 / 4), Paul Drux (Füchse Berlin, 10 / 24)

Kommentar verfassen