Empor Rostock will in Neuhausen ohne Becvar und Wetzel punkten

20.02.2015 – Empor / SPORT4Final / Frank Zepp:

Am kommenden Sonntag tritt der HC Empor Rostock am 24. Spieltag der Zweiten Handball-Bundesliga zu einem Gastspiel bei dem TV Neuhausen an. Während der HC Empor als Tabellendreizehnter die Reise in den 700 km weit entfernten Ort in Baden-Württemberg antritt, rangiert der TV Neuhausen aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Empor Rostock will in Neuhausen ohne Becvar und Wetzel punkten - Tom Wetzel - Foto: HC Empor Rostock
Empor Rostock will in Neuhausen ohne Becvar und Wetzel punkten – Tom Wetzel – Foto: HC Empor Rostock

 

Nachdem der HC Empor Rostock am vergangenen Wochenende einen 25:24-Erfolg über die DJK Rimpar feiern konnte, ist es nun das erklärte Ziel der Mannschaft von Ex-Nationalspieler Aaron Ziercke gegen den TV Neuhausen nachzulegen. „Wir müssen da weitermachen, wo wir gegen Rimpar aufgehört haben“, gibt Ziercke so als Marschroute für das Duell am Sonntagnachmittag aus.

Währenddessen steht für TVN-Coach Aleksandar Stevic fest, dass seine Mannschaft „eine Top-Leistung“ benötigt, um einen doppelten Punktgewinn gegen die Rostocker einfahren zu können. Zuletzt musste sich sein Team gegenüber der HG Saarlouis (20:23) geschlagen geben. Kurz vor Ende der Transferphase gab es am 15. Februar außerdem noch einen Abgang für den TV Neuhausen zu vermelden. Mit Nicolai Theilinger musste Stevic einen seiner besten Torschützen in Richtung Bundesliga ziehen lassen. Der Rückraumrechte läuft in der Rückserie für den HC Erlangen auf. Ein schwerer Verlust – vor allem wenn man bedenkt, dass aktuell sämtliche weiteren Spieler auf dieser Position in den Reihen der Neuhauser ausfallen.

Derweil lichtet sich bei Empor die Riege der verletzten Akteure. Torhüter Jan Kominek kehrt ebenso wie Kreisspieler Norman Flödl und Rückraumakteur Florian Zemlin wieder in das Aufgebot von Aaron Ziercke zurück. Tom Wetzel muss hingegen weiterhin mit einer Grippeerkrankung pausieren, hinter dem Einsatz von Patrik Hruscak steht ein Fragezeichen. Der Slowake hat sich im Training eine Fußverletzung zugezogen. Ebenso wie Wetzel steht Spielmacher Roman Becvar dem Empor-Coach definitiv nicht zur Verfügung. Infolge seiner Roten Karte in der Partie gegen Rimpar ist der tschechische Nationalspieler für eine Partie gesperrt worden.

Kommentar verfassen