HC Leipzig mit Sieg gegen Buxtehude zufrieden

23.01.2014 – PM HCL / SPORT4Final:

Max Berthold: „Mit dem Sieg können wir zufrieden sein, aber nicht mit unserer Leistung“

Susann Müller mit 15 Toren 

Anmerkung SPORT4Final: Erfolg und Punkte verdient, Leistungsgefälle im Team viel zu groß sowie Abwehr- und Rückzugsverhalten unbefriedigend, Positionsangriff teilweise zu wenig strukturiert, Tempowechsel im Angriffsspiel notwendig.

Gegen 21.00 Uhr gab es Standing Ovations in der ARENA für den Sieg des HC Leipzig in einem packenden Bundesligaspiel gegen den Buxtehuder SV. Mit 35:33 konnte das Team um Kapitänin Karolina Kudlacz die Oberhand behalten und die 2.000 Zuschauer brauchten am Ende ihr Kommen nicht bereuen, waren sie doch Zeuge eines spannenden und temporeichen Handball-Krimis. „Obwohl wir ja am Mittwoch leider immer zahlreiche Zuschauer einbüßen im Vergleich zu Wochenendspielen, war die Stimmung trotzdem grandios. Mit dem Tempo und den vielen Toren war es für die, die da waren, große Klasse.“ strahlte Manager Kay-Sven Hähner.

Max Berthold war ebenfalls glücklich über die zwei Punkte, warnte aber zugleich: „Mit dem Sieg können wir zufrieden sein, aber mit unserer Leistung nicht. Die 35 Tore, die wir machen, sind sehr gut, obwohl wir da immer noch genug liegen gelassen haben, aber 33 Gegentore in eigener Halle sind nicht gut und da werden wir jetzt intensiv arbeiten. Wir dürfen nicht vergessen, wir hatten bisher seit unserem Start gerade vier Handball-Trainingseinheiten und da wurde ausschließlich Wert auf den Angriff gelegt. Vor dem wichtigen Pokal-Viertelfinale am Montag in Göppingen geht es jetzt an die Abstimmung in der Abwehr.“

Nach über drei Monaten Pause mit ihrem Comback beim HC Leipzig: Nationalspielerin Anne Müller - Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
Nach über drei Monaten Pause mit ihrem Comback beim HC Leipzig: Nationalspielerin Anne Müller – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Nach langer Verletzungspause war Anne Müller erstmals wieder im Kader und auch sie wird in den weiteren Trainingseinheiten sicherer in Angriff und Abwehr. „Man hat schon gesehen, dass Anne noch ihre Zeit braucht, aber alleine ihre Präsenz war gestern unheimlich wichtig. Susi ist seit der Handball-WM 2013 in Serbien einfach in bestechender Form, das war für alle Zuschauer schon eine Augenweide, was sie gestern mit ihren 15 Toren und ihren Anspielen gezeigt hat.“ meinte Wieland Schmidt.

HC Leipzig bei Promi-Kicker-Challenge in den Höfen am Brühl gefordert

Am Freitag um 17 Uhr wird das Team des HC Leipzig wie im letzten Jahr an der Promi-Kicker-Challenge in den Höfen am Brühl antreten und ein Einlagespiel gegen eine gemischte Promi-Auswahl bestreiten. 

Kommentar verfassen