SC DHfK Leipzig verpflichtet Michael Qvist

10.03.2014 – PM:

Nächster Neuzugang bei den Handballern des SC DHfK Leipzig für die neue Saison: Im Sommer wechselt Michael Qvist für zwei Jahre zum Leipziger Zweitligisten. Der 30-jährige Däne kommt vom Ligakonkurrenten Eintracht Hildesheim und ist nach Philipp Pöter (TUSEM Essen) die zweite Neuverpflichtung für die nächste Saison.

Mannschaftsfoto: SC DHfK Leipzig - Saison 2013/14
Mannschaftsfoto: SC DHfK Leipzig – Saison 2013/14

„Ich bin froh, dass Michael sich für uns entschieden hat. Bei seinen Qualitäten gab es sicher weitere Interessenten“, freut sich DHfK-Trainer Christian Prokop. Zusammen mit Matthias Gerlich wird der Neue das DHfK-Duo auf der Position Rückraum Links bilden. Der 1,93-m-Mann ist aber im Rückraum variabel einsetzbar. Prokop: „Ich schätze seine Spielintelligenz und Erfahrung. Er ist nicht nur torgefährlich sondern auch im Innenblock der Abwehr eine Verstärkung – ein kompletter Spieler.“

Michael Qvist geht seit 2010 für Eintracht Hildesheim auf die Platte, spielte mit dem Club in der Saison 2011/12 erste Bundesliga. Da will er mit dem SC DHfK Leipzig wieder hin: „Leipzig ist eine neue sportliche Herausforderung für mich. Sie wollen nach oben, dafür muss man gut vorbereitet sein, Stabilität entwickeln und vor allem die Spiele zu Hause gewinnen. Ich bin nicht mehr 22, bringe die nötige Routine und Ruhe mit.“ Und Torgefahr: Aktuell führt er die teaminterne Torjägerliste mit 109 Treffern (ausschließlich Feldtore) an. Bei der 28:31-Niederlage der Leipziger am 18. Dezember in Hildesheim war Qvist mit sieben Treffern bester Werfer seiner Mannschaft. Auch im Rückspiel am 10. Mai in der Arena Leipzig wird er Vollgas geben: „Erst ab Sommer bin ich Leipziger, vorher gebe ich alles für Hildesheim.“

Für Vorfreude auf den Sommer in Leipzig gibt es übrigens einen weiteren Grund: Michael Qvist und seine dänische Freundin Tina Andersen (32) erwarten im Juli Zwillinge. 

Kommentar verfassen