SC DHfK Leipzig verstärkt sich mit Felix Storbeck

20.03.2014 – PM:

Felix Storbeck ab Sommer im DHfK-Tor – Deutsche Torhüter-Hoffnung unterschreibt für zwei Jahre in Leipzig

Der SC DHfK Leipzig hat sich ein deutsches Handball-Talent fürs Tor geangelt: Felix Storbeck wird ab Sommer im Kasten des Zweitligisten stehen. Der 21-jährige (96 kg, 1,98 m) kommt vom ASV Hamm-Westfalen, dem gestrigen Gegner der Leipziger und erhält einen Vertrag bis 2016. Der gebürtige Güstrower hatte nach seiner sportlichen Ausbildung beim SC Magdeburg das Tor des HC Empor Rostock gehütet, bevor er 2012 nach Hamm wechselte. In Magdeburg wohnte er drei Jahre mit dem jetzigen DHfK-Spielmacher Philipp Weber zusammen. Bis letzten Sommer gehörte Storbeck zur deutschen Junioren-Nationalmannschaft, nahm u. a. zusammen mit DHfK-Rückraumspieler Alexander Feld an der U21-Weltmeisterschaft in Bosnien und Herzegowina teil.

Mannschaftsfoto: SC DHfK Leipzig - Saison 2013/14
Mannschaftsfoto: SC DHfK Leipzig – Saison 2013/14

Gestern beim 28:28-Unentschieden des SC DHfK Leipzig in Hamm gab er einen Vorgeschmack auf sein Können und entschärfte vor allem in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen der Leipziger.

Felix Storbeck: „Ich habe mich gefreut über das Angebot aus Leipzig. Viele Kleinigkeiten haben das Paket für mich attraktiv gemacht. Da entwickelt sich ein aufstrebendes, vielversprechendes Projekt mit dem Ziel erste Liga. Zudem kenne ich Leipzigs Trainer Christian Prokop aus meiner Magdeburger Zeit, das war eine gute Zusammenarbeit mit ihm. Und ich freue mich darauf, mit Philipp Weber in einer Mannschaft zu spielen. Er ist einer meiner besten Freunde und es war gestern schon ein geiles Erlebnis, gegen ihn zu spielen. Bald stehen wir in einem Team – das ist riesig!“

Christian Prokop, Trainer SC DHfK Leipzig: „Felix ist zur Zeit wegen seines Alters und seiner Perspektive einer der interessantesten Spieler auf der Torhüterposition. Ich freue mich auf ihn, denn er bringt Ehrgeiz und Persönlichkeit mit. Er ist sehr emotional, zeigt positiv aggressive Ausstrahlung – das Leipziger Publikum kann also viel Freude an ihm haben. Wichtig für ihn ist jetzt, aus dem Talentbereich rauszukommen. Leipzig bietet ihm die Chance dafür.“ 

Christian Prokop: Im „Ostderby“ gegen Rostock das nächste Zeichen setzen

SC DHfK Leipzig: Ballgeflüster vom „Ostderby“ gegen Rostock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.