SC Magdeburg: Jacob Bagersted und Jannick Green verlängern

07.05.2015 – SC Magdeburg / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball: SC Magdeburg - Logo
Handball: SC Magdeburg – Logo

SC Magdeburg: Sowohl Kreisspieler Jacob Bagersted als auch Torhüter Jannick Green haben ihre Verträge beim SC Magdeburg vorzeitig bis zum 30.06.2018 verlängert. Beide Spieler sind zur laufenden Saison an die Elbe gewechselt. Die bisherigen Verträge liefen zunächst bis zum 30.06.2016 und wurden nun um jeweils zwei weitere Jahre verlängert.

Jacob Bagersted: „Mein Ziel war es sowieso, langfristig in Magdeburg zu spielen und ein aktiver Teil der weiteren sportlichen Entwicklung zu sein. Magdeburg hat ein super Umfeld und ein sensationelles Publikum, deshalb macht es immer viel Spaß, in der GETEC-Arena zu spielen. Meine Frau und ich fühlen uns sehr wohl in der Stadt und haben jetzt noch mehr Zeit, die Region zu erkunden.“

Jannick Green: „Der SC Magdeburg hat das Potenzial, weiter zu wachsen und ich möchte dazu beitragen, die zukünftigen Ziele zu erreichen. Magdeburg ist eine handballbegeisterte Stadt und es macht sehr viel Spaß, in dieser Stadt zu leben.“ 

Steffen Stiebler: „Wir sind mit der Entwicklung sowohl von Jacob als auch von Jannick sehr zufrieden. Bereits in ihrer ersten Saison in der DKB Handball-Bundesliga haben sich beide zu Leistungsträgern und Führungsspielern in unserem Team entwickelt und sind maßgeblich für den Erfolg in der laufenden Saison mitverantwortlich. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich Jannick und Jacob sportlich gemeinsam mit dem Team noch weiter entwickeln werden. Die frühzeitige Vertragsverlängerung ist nicht nur der aktuell guten sportlichen Situation geschuldet, sondern erfolgte auch vor dem Hintergrund, dass die gezeigten Leistungen Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt haben. Wir sind sehr froh, mit den Vertragsverlängerungen eine weiteres Signal für den wiedererstarkten Handballstandort Magdeburg setzen zu können und sich Jannick und Jacob sofort für eine Vertragsverlängerung beim SCM entschieden haben.“

Kommentar verfassen