SC Magdeburg stellt Perspektivteam 2016 auf

20.02.2014 – PM:

Nach der Umsetzung der personellen und strukturellen Veränderungen im sportlichen Bereich gibt der SC Magdeburg die langfristige Bindung der Spieler mit mittelfristiger Bundesligaperspektive bekannt. Die Nachwuchskader werden durch den Jugendkoordinator Bennet Wiegert betreut und stellen den Kern der SCM YoungsterS, die auch in der kommenden Saison in der 3.Liga an den Start gehen werden. In Zukunft ist es die Zielstellung, die Nachwuchsspieler nicht nur individuell auszubilden, sondern auch frühzeitig in den Bundesligakader zu integrieren. Durch die permanente Einbindung in den Trainings- und Spielbetrieb des Bundesligateams sollen diese Spieler möglichst frühzeitig in der Bundesliga zum Einsatz kommen.

Foto (von links): Bennet Wiegert (Trainer), Tomasz Gebala, Maximilian Janke, Maciej Gebala, Vincent Sohmann, Philip Ambrosius, Andre Czech, Alexander Saul - Quelle: Handball Magdeburg GmbH
SC Magdeburg – Foto (von links): Bennet Wiegert (Trainer), Tomasz Gebala, Maximilian Janke, Maciej Gebala, Vincent Sohmann, Philip Ambrosius, Andre Czech, Alexander Saul – Quelle: Handball Magdeburg GmbH

Neben der Motivation des Magdeburger Handballnachwuchses soll wieder verstärkt der Einbau und die Bindung eigener Talente im Vordergrund stehen und weitgehend auf verletzungsbedingte, unterjährige Nachverpflichtungen externer Spieler für die Bundesligamannschaft verzichtet werden.

Zum Perspektivteam 2016 gehören Philip Ambrosius (Tor/Vertragsverlängerung bis 2016), Alexander Saul (RR/Vertragsverlängerung bis 2017), Andre Czech (RA/Vertragsverlängerung 2017), Maximilian Janke (RM/Vertrag bis 2015), Vincent Sohmann (LA/RM/Vertragsverlängerung bis 2016) sowie die polnischen Brüder Maciej Gebala (Kreis/Vertrag 2016) und Tomasz Gebala (RL/Vertrag 2016). Alle Vertragsverlängerungen wurden in direkten Gesprächen mit den Spielern ohne Einbindung eines Spielerberaters vorgenommen.

Ergänzend zu den genannten Perspektivspielern werden ab der kommenden Saison die A-Jugendlichen des SCM in der 3.Liga zum Einsatz kommen. Die Individuelle Ausbildung erhält zukünftig den Vorzug vor dem kollektiven Mannschaftergebnis im Jugend- und Anschlussbereich des SC Magdeburg.

In diesem Zuge wird bekanntgeben, dass die Spieler Felix Hendrich, Niklas Sommermeier geb. Kupfer, Lennart Carstens, Tim Ackermann, Maurice Wilke, Sven Vogel, Gordon Kaffenberger sowie Maximilian Rühl kein Anschlussangebot erhalten und auch Bert Hartfiel die SCM YoungsterS zum Saisonende verlassen kann. Der SC Magdeburg bedankt sich herzlich bei diesen Spielern für ihr Engagement für den Verein. Die Trennung erfolgt aus rein strategischen Überlegungen des SC Magdeburg.

Kommentar verfassen