THW Kiel: Eigengewächs Rune Dahmke erhält Profi-Vertrag

16.12.2013 – PM:

Der gebürtige Kieler Rune Dahmke wird ab der kommenden Saison gemeinsam mit Dominik Klein die Linksaußen-Position beim THW Kiel besetzen. Dahmke, der seit der B-Jugend im Rahmen des THW-Nachwuchskonzeptes intensiv gefördert wurde, erhält beim deutschen Rekordmeister seinen ersten Profivertrag. Dieser ist zunächst bis zum 30. Juni 2016 befristet.

Rune Dahmke - Foto: THW Kiel
Rune Dahmke – Foto: THW Kiel

Ab der kommenden Saison wird damit die Linksaußen-Position beim deutschen Rekordmeister erstmals seit der Saison 1997/1998 wieder komplett mit deutschen Spielern besetzt sein. „Ich habe Rune in den vergangenen zwei Jahren intensiv beobachtet. Er hat sich super entwickelt und gezeigt, über welche Möglichkeiten er verfügt. Ich bin fest überzeugt davon, dass er jetzt den nächsten Schritt machen und es auch in der Bundesliga schaffen kann“, sagt THW-Trainer Alfred Gislason.

Für Geschäftsführer Klaus Elwardt ist Rune Dahmke ein erstes Ausrufezeichen hinter der seit Jahren intensivierten Nachwuchsarbeit beim Rekordmeister, die vor allem auf die handballerische Ausbildung von Talenten in der Region setzt: „Dass es nach vielen Jahren wieder ein junger Kieler geschafft hat, sich für das THW-Trikot zu empfehlen, ist auch ein Signal für viele weitere Nachwuchsspieler: Mit engagierter Arbeit, Einsatz und Fleiß ist es möglich, aus dem THW-Nachwuchs auch den Sprung in die Bundesliga zu schaffen.“

Verantwortlich für den Nachwuchs-Leistungshandball ist der Sportliche Leiter Raul Alonso, der Dahmke unter anderem in der A-Jugend des THW Kiel intensiv betreute. „Unser langfristiges und ganzheitliches Konzept in der Förderung unseres Handball-Nachwuchses trägt schon seit Jahren Früchte – und das, obwohl wir in Kiel zum Beispiel noch nicht auf Internatsstrukturen zurückgreifen können. Dass es mit Rune jetzt ein Spieler tatsächlich in den Kader unserer Weltklasse-Mannschaft geschafft hat, macht mich einerseits stolz, ist aber gleichzeitig auch Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.“

Für den 20-jährigen Dahmke, der in dieser Saison mit einem Zweitspielrecht für den THW Kiel ausgestattet ist, beim THW-Kooperationspartner TSV Altenholz in der 2. Liga spielt und dort von Ex-„Zebra“ Klaus-Dieter Petersen und Teammanager Peter Linke gefördert wird, ist es „eine Ehre, das Trikot auf dem Spielfeld tragen zu dürfen. Ich bin mir bewusst, dass es nun darum geht, meine Leistung abrufen zu können und mich so schnell wie möglich an die harte Bundesliga-Luft zu gewöhnen.“ Besonders freut sich der 1,89 Meter große Dahmke auf die Zusammenarbeit mit Dominik Klein. „Als ich vor zwei Jahren das erste Mal mit dem Bundesliga-Team trainieren durfte, hat er mir sofort angeboten, gemeinsam in Extraeinheiten an meinem Wurf zu feilen. Ich kann unheimlich viel von seiner Erfahrung profitieren und lernen.“

Rune Dahmke, der 2008 vom SV Mönkeberg in die B-Jugend des THW Kiel wechselte, um in den täglichen Trainingseinheiten leistungsorientiert zu arbeiten, setzt beim THW Kiel in gewissem Maße eine Familientradition fort: Sein Vater Frank spielte von 1981 bis 1991 im Rückraum der „Zebras“. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.