Großer Erfolg für den MBC-Nachwuchs

13.09.2013 – PM:

Zwei Spieler schaffen den Sprung zum Finale der U18-Sichtung

Mit Jonas Niedermanner und Alexander Herrmann haben sich zwei Akteure der MBC Junior Sixers für das Bundesjugendturnier 2013 in Heidelberg (Ende Oktober) qualifiziert. Beim Vorturnier Nord zur DBB-U18-Sichtung konnten sich beide Spieler in Hamburg erfolgreich in Szene setzten und damit genau wie Roland Winterstein, der den Sprung in die finale Sichtungsrunde knapp verpasste, das MBC-Sixers-Nachwuchsprogramm sehr gut vertreten.

Foto: Mitteldeutscher Basketball Club
Foto: Mitteldeutscher Basketball Club

In Heidelberg gilt es nun für die Bundestrainer, vom 27.-30.10.2013, aus den nominierten 48 Spielern den DBB-U18-Kader für den kommenden Sommer zu nominieren. Nachwuchsleiter Tino Stumpf: „Glückwunsch an unsere Jungs, das ist eine starke Leistung, die uns weiter Auftrieb geben wird. Unser Dank gilt aber auch und vor allem den Trainern, dem Sportgymnasium Halle und den Heimatvereinen der Spieler – hier wurde gute Arbeit geleistet.“ Alexander Herrmann gehört zum Kader der BSW Sixers in der Pro B und soll dort kontinuierlich weiter entwickelt werden. Jonas Niedermanner spielt in der kommenden Saison für die MBC Junior Sixers und mit einer Doppellizenz in der Pro B für die Uni Riesen aus Leipzig. „Die Strukturen, die wir mittlerweile hier im Nachwuchsprogramm insgesamt schaffen konnten, sind für die Entwicklung der jungen Sportler ideal. Vor allem durch das Sportgymnasium Halle, aber auch durch die umliegenden Partnervereine, mit denen wir gemeinsam den Spielern den Sprung vom Nachwuchs- in den Herrenbereich ermöglichen wollen. Daher freue ich mich sehr, dass nicht nur unser Kooperationspartner, die BSW Sixers, ein Teil des Ganzen geworden sind, sondern mit dem USC Leipzig auch ein weiterer Verein der Region Mitteldeutschland. Jonas wurde dort hervorragend ausgebildet.“

Kommentar verfassen