Wölfe am Samstag in Markkleeberg gegen USK Prag

13.08.2013 – PM:

Der Mitteldeutsche Basketball Club steht bereits am Samstag vor seinem ersten Testspiel in der Vorbereitungsphase. In der Sporthalle Städtelner Straße 13 in Markkleeberg empfangen die Wölfe den USK Prag. Co-Trainer des tschechischen Erstligisten ist Ex-Wolf Tomas Grepl. Tipp-Off erfolgt 19:00 Uhr, die Halle ist ab 18:00 Uhr geöffnet. Die Tickets kosten 5,00 € ermäßigt und 7,00 € für Vollzahler.

Djordje Pantelic und die neuen Wölfe zeigen sich am Samstag erstmals der Öffentlichkeit.

Djordje Pantelic - Foto: MBC
Djordje Pantelic – Foto: MBC

 

Der Trainingsauftakt der Wölfe steht unmittelbar bevor und auch das erste Testspiel wirft seine Schatten voraus. Bereits am Samstag, den 17. August, bestreiten die Mitteldeutschen das erste Vorbereitungsspiel. In der Sporthalle Markkleeberg tritt die neu formierte Mannschaft von Cheftrainer Silvano Poropat das erste Mal ins Licht der Öffentlichkeit und wird sich gegen den USK Prag beweisen. Nicht nur der frühe Zeitpunkt des ersten Vorbereitungsspiels sind neu, sondern auch der Austragungsort. Die Sporthalle in der Städtelner Straße 13 in Markkleeberg ist sonst Heimstätte des Vereins TSG Markkleeberg mit deren Basketballabteilung. Diese stellt u.a. ein Team in der Oberliga Herren. Die Halle knapp 500 Zuschauer, für Essen und Getränke wird wie gewohnt zu einem MBC-Testspiel gesorgt. Die Türen der Spielstätte öffnen ab 18:00 Uhr, Spielbeginn erfolgt eine Stunde später. Tickets sind für 5,00 € ermäßigt und 7,00 € für Vollzahler und ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Hallensprecher Matthias Voss und das MBC-Maskottchen Wolf machen den Test am Samstag zu einem wahren Heimspiel.

Für viele langjährige Fans des Mitteldeutschen Basketball Clubs wird nicht nur die Präsentation des eigenen neuen Teams eine Reise wert sein, sondern auch ein altbekanntes Gesicht in den Reihen der Gäste. Assistenztrainer des USK Prag ist kein Geringerer als Ex-Wolf und Publikumsliebling Tomas Grepl. Das Trikot mit der Nummer 14, welches der Tscheche von 2004-2008 für die Saalestädter trug, wird seit 2009 nicht mehr bei den Mitteldeutschen vergeben. Seit 2011 sitzt der frühere Teamkapitän der Sachsen-Anhalter nun neben Cheftrainer Ken Scalabroni auf der Trainerbank des USK Prag. In der abgelaufenen Spielzeit schaffte es der tschechische Erstligist ins Viertelfinale der Play-Offs, wo er jedoch gegen den späteren Meister Nymburk ausschied. Einer der wichtigsten Akteure der vergangenen Saison, Boris Meno, konnte vom USK gehalten werden. Der 2,03 Meter große Forward legte im vergangenen Jahr 16,6 Zähler und 8,6 Rebounds in 41 Spielen auf.

Die Gelegenheit, das neu formierte Team um Kapitän Sascha Leutloff am Samstag in Markkleeberg ein erstes Mal zu sehen, sollte sich also niemand entgehen lassen!

Adresse Sporthalle Markkleeberg:

Städtelner Straße 13

04416 Markkleeberg

Parkplätze sind rund um die Halle ausreichend vorhanden. Eine Anreise aus Weißenfels ist über die A38 bis zur Abfahrt Markkleeberg Richtung B2 und dann über die Seenallee/S46 am günstigsten. 

 

Kommentar verfassen