Wölfe testen gegen Kovacevic´s Ex-Club Cedevita Zagreb

27.08.2013 – PM:

Am Dienstagabend (27.08.) machen sich die Poropat-Schützlinge vom Trainingslager im slowenischen Zrece in das 20 km entfernte Rogla auf, um dort das zweite Testspiel zu bestreiten. 18:30 Uhr treten die Wölfe gegen den kroatischen Erstligisten Cedevita Zagreb an. Hrvoje Kovacevic ging drei Jahre für den Club auf Korbjagd.

Eine Woche ist der Mitteldeutsche Basketball Club nun schon im Trainingslager im slowenischen Zrece. Cheftrainer Silvano Poropat und Athletiktrainer Cornell Kairies fordern die Profis in kräftezehrenden Einheiten und bringen sie ordentlich zum Schwitzen. Zwischendurch wurden den MBC-Riesen in Meetings die Regularien des Clubs und der Beko BBL erklärt. Am Dienstagabend wird es für die Wölfe nun wieder ernst, denn auf dem Programm steht das zweite Testspiel der Vorbereitungsphase. Mit Cedevita Zagreb kommt ein starker Gegner ins slowenische Rogla, mit dem der MBC seine ganz eigene Geschichte hat. 2004 kämpften die beiden Clubs gemeinsam um den FIBA Europe Cup Men, die Kroaten traten damals noch unter dem Namen KK Hiron Zagreb an. Mit einem deutlichen 92:53 kickten die Sachsen-Anhaltern ihren Gegner aus dem Viertelfinale des Wettbewerbs, um später den größten Erfolg der Vereinsgeschichte zu feiern. Knapp zehn Jahre später stehen sich die beiden Teams nun im Rahmen eines Testspiels gegenüber. Aber auch Neuzugang Hrvoje Kovacevic verbindet Einiges mit dem Gegner. Von 2008 bis 2011 trug er das Trikot des kroatischen Erstligisten und feierte einige Erfolge mit den Hauptstädtern. Für Cedevita spielte „Kova“ nicht nur im kroatischen Ligabetrieb und in der Adriatic League, sondern nahm auch an den internationalen Wettbewerben EuroChallenge und EuroCup teil. 2011 schaffte der 27-Jährige es mit dem Team ins EuroCup-Viertelfinale, außerdem standen innerhalb der drei Jahre eine Vizemeisterschaft und zwei Pokal-Halbfinals zu Buche.

In der vergangenen Spielzeit gelang Cedevita Zagreb der Halbfinaleinzug um die kroatische Meisterschaft und spielte seine erste Euroleague-Saison überhaupt. Diese war von mäßigem Erfolg gekrönt, mit nur zwei Siegen war ein Erreichen des Top16 unmöglich. Hinzu kamen zwei Trainerwechsel, die das sportliche Geschehen etwas unruhig machten. Durch einen sechsten Platz in der Adriatic League qualifizierte sich die Mannschaft für die anstehende EuroCup-Saison. Der langjährige kroatische Nationaltrainer Jasmin Repesa soll den Club nun mit einem jungen Kader zu neuen Erfolgen führen. Routinier der Kroaten ist der 34-Jährige Kapitän Marino Bazdaric, der seit 2010 die Schuhe für Cedevita schnürt. Bis auf den Bosnischen Center-Riesen Jusuf Nurkic und die beiden US-Amerikaner Nolan Smith und Ivo Baltic setzt sich das Aufgebot des MBC-Gegners aus kroatischen Spielern zusammen. Insbesondere auf die Verpflichtung von Nolan Smith setzt Cedevita große Hoffnungen. Der US-Guard wechselt von den Portland Trail Blazers nach Zagreb und wird gegen den MBC sein Debüt für seinen Club feiern. Der frühere College-Champion (Duke 2010) bringt Erfahrung aus 83 NBA-Spielen mit nach Kroatien, wurde 2011 an 21. Stelle gedraftet und ist ein brandgefährlicher Scorer. Die beiden Nationalspieler Marko Tomas und Ante Delas werden durch die anstehende Europameisterschaft nicht beim Testspiel dabei sein.

Kommentar verfassen