Lausanne trägt Olympische Jugend-Winterspiele 2020 aus

Olympisches Museum Lausanne - Wiedereröffnung 2014 - Olympisches Feuer - Foto: Torismusamt des Kanton Waadt ("Office du Tourisme du Canton de Vaud")
Olympisches Museum Lausanne – Wiedereröffnung 2014 – Olympisches Feuer – Foto: Torismusamt des Kanton Waadt („Office du Tourisme du Canton de Vaud“)

Lausanne und der Kanton Waadt sind Gastgeber der Olympischen Jugend-Winterspiele 2020

Genau hundert Jahre nach der Etablierung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Lausanne dürfen sich die Stadt Lausanne und der Kanton Waadt über den Zuschlag als Gastgeber der Olympischen Jugend-Winterspiele 2020 freuen. Am 31. Juli 2015 fiel bei einer offiziellen Präsentation in Kuala Lumpur die Entscheidung, dass Lausanne im Jahr 2020 die Olympischen Jugend-Winterspiele ausrichten wird. Der Verkündung wohnte der Schweizer Staatsgesandte Ueli Maurer bei, der in der Entscheidung eine „große Gelegenheit für den Schweizer Sport“ sieht.

07.08.2015 – PM PR Schacker / SPORT4Final / Frank Zepp:

Mit dem IOC-Hauptsitz genießt Lausanne international den Ruf als Olympische Hauptstadt. Die Organisation der Olympischen Jugend-Winterspiele 2020 wird das positive Image der gesamten Waadtländer Region zusätzlich aufwerten. Ein großer Profiteur wird der lokale Tourismus sein, nicht zuletzt durch die weltweite mediale Aufmerksamkeit bei einem solchen Großereignis. So freut sich Lausannes Bürgermeister Daniel Brélaz: „Dies ist ein großartiges Geschenk zur 100-jährigen Olympia-Präsenz in Lausanne! Lausanne ist eine olympische Stadt, eine sportliche Stadt, eine junge Stadt und somit die perfekte Kombination. Ich bin extrem stolz, dass das IOC dies erkannt hat“.

Die olympischen Wettkämpfe der Jugend-Winterspiele 2020 werden sowohl in Lausanne als auch als auch in den Waadtländer Alpen und dem Jura ausgetragen. „Das internationale Sport-Event ist somit nicht nur ein großer Gewinn für Lausanne, sondern für den gesamten Kanton“, ist Andreas Banholzer, Hauptgeschäftsführer des Tourismusamts des Kanton Waadt, überzeugt und sagt weiter: „So kann sich unsere schöne Region Besuchern aus der ganzen Welt von ihrer besten Seite zeigen“. Insbesondere die abwechslungsreichen Landschaften, die vielen sportiven Möglichkeiten für Profi-Sportler wie auch für Freizeit-Sportler in der relativ kleinen geographischen Region mit kurzen Anfahrtswegen und hervorragenden öffentlichen Verkehrsanbindungen und die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten begründen die Wahl der Region zum Gastgeber für die Olympischen Jugend-Winterspiele 2020.

Kommentar verfassen