SC DHfK Leipzig dominierte Frisch Auf Göppingen in „Heimfestung“. Jens Vortmann „Man of the Match“

Beitrag teilen
SC DHfK Leipzig dominierte Frisch Auf Göppingen in „Heimfestung“. Jens Vortmann „Man of the Match“ - Foto: Rainer Justen
SC DHfK Leipzig dominierte Frisch Auf Göppingen in „Heimfestung“. Jens Vortmann „Man of the Match“ – Foto: Rainer Justen

Der SC DHfK Leipzig gewann mit spielerischer Dominanz am 21. Spieltag in der Handball-Bundesliga gegen EHF-Cup-Teilnehmer Frisch Auf Göppingen vor 3.300 Zuschauern in der „Heimfestung“ (Christian Prokop) mit 29:23 (15:8) Toren. Aus einer geschlossenen Leipziger Mannschaft ragten der „Man of the Match“ Jens Vortmann (15 Paraden – 39 Prozent), Spielmacher Niclas Pieczkowski (6 Tore) und Jung-Star Franz Semper (5 Tore) heraus. Leipzig nun auf dem siebenten Platz punktgleich mit Hannover (6.), Wetzlar (8.) und Erlangen (9.).

Aus der Arena Leipzig berichtet live SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris

01.03.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Die Göppinger Gäste waren zwischen der 10. Minute (5:4) und der 54. Minute (29:18) handballerisch eine Klasse schlechter. Coach Magnus Andersson: „Ich bin unglaublich enttäuscht über unsere Leistung. Wir hatten wenig Konzept.“ DHfK-Cheftrainer Christian Prokop: „Wir haben wahnsinnig gut im Gesamtpaket in unserer Heimfestung agiert.“

Der SC DHfK Leipzig entschied mit variablem, temporeichem Angriffs- und vor allem überzeugendem Deckungs-Spiel die Partie frühzeitig. Vom 3:4-Rückstand (7.) zog der Gastgeber auf 12:5 (23.) davon. Bei 26:16 (50.) per Siebenmeter durch Christoph Steinert (5/4) war die Begegnung entschieden und Göppingen stand vor der Selbstaufgabe. Als Leipzig aber in den Schlussminuten mit dem „zweiten Anzug“ agierte, schafften die Gäste ein wenig Ergebniskosmetik.

SC DHfK Leipzig dominierte Frisch Auf Göppingen in „Heimfestung“. Jens Vortmann „Man of the Match“ - Foto: Rainer Justen
SC DHfK Leipzig dominierte Frisch Auf Göppingen in „Heimfestung“. Jens Vortmann „Man of the Match“ – Foto: Rainer Justen

Christian Prokop über die „Matchplayer:

Jens Vortmann: „Er steigerte sich von Minute zu Minute.“

Franz Semper: „Er hat ein saustarkes Spiel gemacht.“

Niclas Pieczkowski: „Die Effektivität im Rückraum war gegeben. Niclas hat heute eine Reaktion auf die vergangenen Spiele gezeigt und das vom Training umgesetzt.“

CCCP Chefcoach Christian Prokop war nach dem sicher gewonnenen Match, was er selbst im Voraus viel enger einschätzte, sogar zum Scherzen aufgelegt. Die SPORT4FINAL-Frage, ob Franz Semper bei weiterer sehr guter Entwicklung im National-Kader bei der Heim-Weltmeisterschaft 2019 steht, beantwortete Prokop so: „Da müssen Sie den neuen Bundestrainer fragen.“ Werden wir natürlich ab dem 1. Juli 2017 tun …

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.