Handball VELUX EHF Final4: Paris Saint-Germain schlug Veszprem

Paris Saint-Germain – Handball Champions League EHF Final4 2018 – Bronze nach Sieg über Vardar Skopje – Foto: SPORT4FINAL
Paris Saint-Germain – Handball Champions League EHF Final4 2018 – Bronze nach Sieg über Vardar Skopje – Foto: SPORT4FINAL

Handball Champions League VELUX EHF Final4 2020, Spiel um Platz 3, Telekom Veszprem vs. Paris Saint-Germain Handball:

Paris Saint-Germain Handball erkämpfte durch einen sicheren 31:26 (14:11) Erfolg über Telekom Veszprem den dritten Platz beim EHF Final4 in Köln.

Man of the Match: Mate Lekai (Telekom Veszprem)

Thriller: THW Kiel bezwang Telekom Veszprem

FC Barcelona dominierte Paris Saint-Germain

Handball VELUX EHF Final4 2020 mit 1 Million EUR Preisgeld

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

29.12.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Champions League VELUX EHF Final4 2020 – Spiel um Platz 3: Telekom Veszprem kam gut in die Begegnung um Bronze gegen Paris Saint-Germain und ging mit 7:4 nach 16 Minuten durch Spielmacher Lekai in Führung.

Dann erfolgte die Torhüter- und Performance-Steigerung bei PSG und durch einen 0:5-Lauf innerhalb von 5 Minuten drehte Paris die Partie in der ersten Halbzeit. Mikkel Hansen vergab zwei Siebenmeter, aber das französische Teamwork steuerte gut die Begegnung bis zur Pause mit einer verdienten 3-Tore-Führung.

Paris Saint-Germain behielt den Matchzugriff auch weiterhin in der zweiten Halbzeit. Telekom Veszprem kam letztmalig bei 20:22 (46.) auf zwei Treffer heran. Danach sorgte das Team von Chefcoach Raul Gonzalez für einen konstant sicheren Vorsprung und erkämpfte sich den dritten Platz beim EHF Final4 in Köln.

Statistik:

Handball Champions League VELUX EHF Final4 2020 – Spiel um Platz 3, Köln, 18:00 Uhr

Telekom Veszprem (Ungarn) vs. Paris Saint-Germain (Frankreich) 26:31 (11:14)

Spielfilm:

3:0 (6.), 7:4 (16. – Lekai), 7:9 (21. – Hansen), 10:11 (25. – Mahe), 11:14 (30. – Sole 7m), 11:14 (HZ) – 14:16 (37. – Lekai), Auszeit Paris (37.), 17:21 (43. – Prandi), 20:22 (46. – Maqueda UnZ TGS), 21:26 (50. – Nahi), Auszeit Veszprem (50.), 23:26 (53. – Marguc), 24:29 (58. – Remili ÜbZ), 26:31 (60. – Lekai), 26:31 (EST)

Man of the Match: Mate Lekai (Telekom Veszprem)

Beste Torschützen: Lekai 9/9, Marguc 4/4, Borozan 3/3, Nenadic 3/3 – Remili 6/6, Prandi 6/6, Hansen 5/7

Wurfeffizienz: 96:91 Prozent – (1. HZ: 92:88 Prozent)

Technische Fehler: 12:13

Strafminuten: 12:6 – (1. HZ: 4:2)

Zuschauer: 0 in Lanxess Arena Köln

Schiedsrichter: Ivan Pavicevic und Milos Raznatovic (Montenegro)

Top-Beiträge:

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

EM 2020 EHF EURO Frauen

Handball EM 2020 Frauen

Handball WM 2021 Ägypten

Handball EM 2020 Dänemark

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Bund Länder Beschluss zur Corona Pandemie

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen