Handball Champions League: Weg zum EHF Final4 nach Budapest

  • 20
  •  
  •  
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    22
    Shares

Sieger Györi Audi ETO KC - Handball EHF Final4 Budapest 2017 - Foto: SPORT4FINAL
Sieger Györi Audi ETO KC – Handball EHF Final4 Budapest 2017 – Foto: SPORT4FINAL

Handball Champions League: Das absolute Highlight im europäischen Vereins-Handball der Frauen wirft seine Qualitäts-Strahlen voraus. Am 12. und 13. Mai 2018 wird in der Budapest Papp Laszlo Sportarena das EHF Final4 ausgetragen.

Titelverteidiger in der Handball Königsklasse ist Györi Audi ETO KC. In einem hochklassigen EHF Final4 Finale mit Verlängerung wurde Vardar Skopje mit 31:30 Toren bezwungen. Bronze erkämpfte 2017 CSM Bukarest nach einem Erfolg über Buducnost Podgorica.

Ebenso im Viertelfinale stehen die Sieger von 2016 und 2015, CSM Bukarest und Buducnost Podgorica. Die Gewinner aus Hin- und Rückspiel stehen im Halbfinale von Budapest.

Mehr zum Thema Handball EHF Final4 2017:

Handball EHF Final4 Budapest 2017: Ambros Martin, Györi Audi ETO KC, im SPORT4FINAL-Sieger-Interview

Handball EHF Final4 Budapest 2017: Frauen-Handball qualitativ gleichwertig mit Männern

Handball EHF Champions League: „Bestes Final4“ in Budapest 2017

Handball EHF Champions League Final4: Anja Althaus „Mein letztes großes Finale“. Stimmen

Handball EHF Champions League Final4: Györi Audi ETO KC Champion gegen Vardar Skopje im hochklassigen Match

Handball EHF Champions League Final4: CSM Bukarest mit Bronze vor Buducnost. “Bella” Gullden “Matchplayer”

13.03.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League: Viertelfinale

Buducnost Podgorica vs. Györi Audi ETO KC – Hinspiel 07.04.2018 – Rückspiel 14.04.2018

Der Klassiker der Champions League mit großer Rivalität. Beide Teams haben bislang vierzehn Mal gegeneinander gespielt. Ingesamt sind beide Mannschaften mit fünf Erfolgen ausgestattet. SPORT4FINAL-Tipp: Györ im EHF Final4.

FC Midtjylland vs. HC Vardar Skopje – Hinspiel 06.04.2018 – Rückspiel 14.04.2018

Midtjylland aus Dänemark ist der krasse Underdog im Duell mit dem mazedonischen Meister, der nach drei dritten Final4-Plätzen und der Final-Teilnahme 2017 klar im Vorteil. SPORT4FINAL-Tipp: Skopje im EHF Final4 und Top-Favorit auf den Titel.

FTC-Rail Cargo Hungaria vs. Rostov-Don – Hinspiel 07.04.2018 – Rückspiel 14.04.2018

Eine scheinbar ausgeglichene Paarung, in der aber das Rückspiel zu Hause für Rostov spricht. Zudem besitzt der russische Kader eine Vielzahl von Weltklasse-Individualisten, dem Budapest ein starkes Teamwork entgegensetzen wird. Budapest war schon zweimal im Halbfinale der Königsklasse (1997, 2001). SPORT4FINAL-Tipp: Rostov erstmals im EHF Final4.

CSM Bukarest vs. Metz Handball – Hinspiel 06.04.2018 – Rückspiel 15.04.2018

Es sind die beiden ersten Matches beider Teams und dies auf Augenhöhe. CSM Bukarest mit dem „Vereins-Sieger-Gen“ und einer erfahrenen sowie erfolgreichen Trainerin Helle Thomsen. Metz Handball mit einigen französischen Weltmeisterinnen, die den Erfolg bei der Handball WM 2017 in Deutschland feierten. SPORT4FINAL-Tipp: Bukarest wieder im EHF Final4.


  • 22
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.