HBC Nantes chancenlos gegen FC Barcelona

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

HBC Nantes - Handball Champions League EHF Final4 - Halbfinale 2018 - Paris Saint-Germain - Foto: SPORT4FINAL
HBC Nantes – Handball Champions League EHF Final4 – Halbfinale 2018 – Paris Saint-Germain – Foto: SPORT4FINAL

Handball EHF Champions League, Viertelfinale, Hinspiel: Der Rekordsieger in der Königsklasse, FC Barcelona, gewann beim Vize-Champion 2018, HBC Nantes, mit 32:25 (16:12) Toren und steht mit mehr als einem Bein im EHF Final4 von Köln.

Ab Mitte der ersten Halbzeit übernahm der spanische Meister das Kommando im Match und gab die Dominanz bis zum Spielende nicht mehr ab. Zum „Man of the Match“ avancierte Ludovic Fabregas mit super Performance im Angriff und in der Abwehr.

Flensburg mit Niederlage nach starkem Einbruch in zweiter Halbzeit

Handball Champions League: Weg zum EHF Final4 Köln 2019

24.04.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League, Viertelfinale: Der FC Barcelona wirkte äußerst souverän und kam während der ganzen Partie nie in ernsthafte Schwierigkeiten. Sorhaindo erzielte das 11:7 (20.) und Tomas im Gegenstoß das 16:11 (30.). Andersson sorgte in der 42. Minute für die „Zehn-Tore-Führung“. HBC Nantes kämpfte bis zum Ende und verkürzte den Rückstand. Mehr war an diesem Abend nicht drin. Der FCB gewann hoch verdient.

Handball EHF Champions League, Männer, Viertelfinale, Hinspiel:

HBC Nantes vs. FC Barcelona 25:32 (12:16)

Spielfilm: 3:6 (11.), 6:6 (14.), 6:9 (17.), 10:14 (27.), 12:16 (HZ) – 15:23 (40.), 15:25 (42.), 18:26 (48.), 20:29 (53.), 24:30 (59.) 25:32 (EST)

Man of the Match: Ludovic Fabregas

Beste Torschützen: Rivera 8, Lagarde 4 – Fabregas 9, Palmarsson 3

Torhüter: 28:26 Prozent

Gegenstoß-Tore (1. Welle): 0:6

Technische Fehler: 20:11


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.