Bronze: SC Magdeburg dominierte Frisch Auf Göppingen

  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    9
    Shares

SC Magdeburg - Handball Bundesliga - Saison 2017-2018 - EHF Cup Finals - Foto: SC Magdeburg
SC Magdeburg – Handball Bundesliga – Saison 2017-2018 – EHF Cup Finals – Foto: SC Magdeburg

Ottostadt Magdeburg EHF Cup Finals – Spiel um Platz 3: SC Magdeburg vs. Frisch Auf Göppingen 35:25 (16:15).

Bennet Wiegert bei SPORT4FINAL: „Ich möchte bei meiner Mannschaft immer wieder eine Entwicklung sehen. In dieser Beziehung bin ich nicht enttäuscht. Wir haben uns zur letzten Saison verbessert, sind in zwei Final4 gewesen und werden wahrscheinlich Vierter in der Bundesliga.“

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus dem Magdeburger Handball-Tempel von den EHF Cup Finals.

Mehr zum Thema:

Füchse Berlin rangen Frisch Auf Göppingen nieder

Saint-Raphael Var Handball mental stärker als SC Magdeburg

Michael Damgaard (SC Magdeburg): „Niemand kann uns hier schlagen.“

Paul Drux (Füchse Berlin): „Zwei Bundesliga-Siege stärken unser Selbstvertrauen“

Handball EHF Cup Final4: Auslosung Halbfinale

20.05.2018 – SPORT4FINAL LIVE / Frank Zepp:

Ottostadt Magdeburg EHF Cup Finals – Platz 3: SC Magdeburg vs. Frisch Auf Göppingen.

Der SC Magdeburg dominierte die erste Halbzeit und lag von Beginn an in Führung. Gegen Ende der Hälfte stabilisierte sich das Göppinger Teamplay und der Gastgeber machte einige technische Fehler. Es entwickelte sich ein völlig ausgeglichenes Match.

SC Magdeburg vs. Frisch Auf Göppingen - Handball EHF Cup Finals 2018 - Spiel um Platz 3 - Foto: SPORT4FINAL
SC Magdeburg vs. Frisch Auf Göppingen – Handball EHF Cup Finals 2018 – Spiel um Platz 3 – Foto: SPORT4FINAL

Magdeburgs Schwächephase vor der Pause hielt auch noch bis zum 16:17-Rückstand (35.) an. Danach zog der enttäuschte Turnier-Favorit auf und davon. Torhüter Jannick Green, der gegenüber dem Halbfinale formverbesserte Michael Damgaard sowie wiederum Matthias Musche waren die Magdeburger Stützen beim Sieg über Frisch auf Göppingen.

Spielfilm: 8:3 (11.), 10:7 (16.), 14:10 (23.), 14:13 (28.), 16:15 (HZ) – 16:17 (35.), 20:17 (37.), 25:19 (44.), 27:20 (48.), 30:21 (53.), 35:25 (EST)


  • 9
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.