Handball EM 2018: Frankreich deklassierte Serbien


Handball EM 2018 - Frankreich vs. Schweden - Arena Zagreb - Foto: SPORT4FINAL
Handball EM 2018 – Frankreich vs. Schweden – Arena Zagreb – Foto: SPORT4FINAL

Handball EM 2018 Kroatien – Hauptrunden-Gruppe 1: Weltmeister Frankreich deklassierte Serbien in einem einseitigen Match vor nur 1.700 Zuschauern (!) in der Arena Zagreb mit 39:30 (19:12) Toren.

Handball EM: Die Equipe Tricolore steht mit einem Bein im Halbfinale und sollte am Mittwoch gegen Kroatien nicht mit mehr als sieben Toren verlieren, um bei einem Dreier-Vergleich mit Schweden und dem Gastgeber angesichts der Tordifferenz nicht den Kürzeren zu ziehen.

Rekordverdächtig war die Anfangsphase des Matches: Luka Karabatic, als „Man of the Match“ geehrt, kassierte nach 25 Sekunden eine Zweiminuten-Strafe. Mijajlo Marsenic erhielt nach 117 Sekunden die glatte rote Karte nach Video-Analyse.

Mehr zum Thema Handball EM 2018:

Handball EM 2018: Deutschland vs. Dänemark mit Thriller-Niederlage

Handball EM 2018: Deutschland gegen Tschechien mit Arbeitssieg

Handball EM 2018: Deutschland vs. Tschechien im „Sekt-oder-Selters-Match“. Bob Hanning „Keine Alibis mehr“

Handball EM 2018: Deutschland nach „vergebenem Matchball“ nur Remis gegen Mazedonien

Handball EM 2018: Deutschland mit Video Thriller Remis vs. Slowenien

Handball EM 2018: Deutschland mit Kantersieg gegen Montenegro

Handball EM 2018: Messlatte Medaille. Christian Prokops EURO-Kader

Handball EM 2018: Christian Prokop und bad boys unter Erfolgsdruck. Top-Favoriten, Modus

Handball EM 2018: Deutschlands Titel-Mission. Modus, Termine, News, TV-Übertragung

Handball EM 2018 Kroatien: Spielplan und Modus

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet LIVE aus Zagreb.

 

22.01.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2018 Kroatien: Stimmen nach dem Match (Quelle: EHF Media).

Didier Dinart (Frankreich): „Wir haben wirklich gut gespielt und jetzt müssen wir über das nächste Spiel nachdenken.“

Luka Karabatic (Frankreich): „Wir freuen uns heute über den Sieg. Wir haben das Beste vorbereitet. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und alle unsere Spieler haben heute gespielt und das ist wirklich wichtig.“

Jovica Cvetkovic (Serbien): „Wir haben unser Bestes versucht, aber der Unterschied zwischen diesen beiden Teams ist wirklich groß.“

Zarko Sesum (Serbien): „Frankreich war heute viel besser. Wir müssen für das letzte Spiel besser sein.“

Vincent Gerard (Frankreich): „Es war ein gutes Spiel. Wir haben eine gute Verteidigung gespielt und schnelle Tore erzielt. Wir warten auf die Ergebnisse von Schweden und Norwegen, um zu wissen, was wir in einem Spiel gegen Kroatien zu tun haben. So oder so wird es ein hartes Spiel, aber wir werden versuchen zu gewinnen.“

Petar Nenadic (Serbien): „Es ist eine Realität … Das ist es. Ich spiele, wo ich gefragt bin.“

Statistik:

Serbien vs. Frankreich 30:39 (12:19)

Spielfilm: 7:6 (14.), 7:10 (17.), 10:17 (28.), 12:19 (HZ) – 19:28 (43.), 26:33 (51.), 30:39 (EST)

Man of the Match: Luka Karabatic

Torhüter: 12:13 Paraden (24:30 Prozent)

Beste Torschützen: Zelenovic (7), Nenadic (6) – L. Karabatic (7), Caucheteux (7)

Spielplan:

  1. Spieltag: 22. Januar 20:30 Uhr: Schweden – Weißrussland
  2. Spieltag: 24. Januar 16:00 Uhr: Serbien – Weißrussland / 18:15 Uhr Schweden – Norwegen / 20:30 Uhr Kroatien – Frankreich

Tabelle:

  1. Frankreich 8:0 Punkte
  2. Kroatien 6:2
  3. Schweden 4:2
  4. Norwegen 4:4
  5. Weißrussland 0:6
  6. Serbien 0:8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.