CNN Interview: Roger Federer „glorreichster Tennisspieler“ aller Zeiten


Roger Federer - Copyright: CNN International
Roger Federer – Copyright: CNN International

Andy Roddick und Darren Cahill sprechen im CNN Interview über Roger Federer.

26.06.2019 – PM CNN / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

CNN Interview (Quelle: CNN International):

Andy Roddick über seine Rivalität mit Roger Federer: „Wir haben versucht, uns gegenseitig zu besiegen und oftmals ging es darum, die Nummer eins der Welt zu werden oder die renommiertesten Titel der Welt zu gewinnen. Offensichtlich bin ich viele, viele, viele Male gegen ihn gescheitert, aber es gab immer ein gewisses Maß an Respekt.“

Andy Roddick über seine Niederlage beim Wimbledon-Finale 2009, als Federer den Grand-Slam-Rekord brach: „Es war ziemlich herzzerreißend für mich. Er brach den Rekord. So glücklich er auch war – genauso war ich am Boden zerstört. Die Umkleidekabine des Wimbledon-Siegers ist nicht sonderlich groß. Wenn es also [dort] viel Trubel gibt, sieht man keine Menschen mehr. Aber der Raum wird sehr klein, wenn sich nur zwei Leute darin befinden. Aus dem Augenwinkel habe ich gesehen, wie er ihnen diese „seid still“-Geste zeigte und auf mich deutete. Sie verließen die Kabine und gingen ihrer Arbeit in einem anderen Teil des All England Clubs nach. Das war rücksichtsvoll [von ihm].“

Darren Cahill über das Vermächtnis von Federer: „Anmut, Brillanz und Respekt wären drei Worte, die zusammenfassen, worum es bei Roger geht, wie er gespielt hat und wie er sich sowohl auf dem Platz als auch außerhalb verhalten hat. Es steht für mich außer Frage, dass er der glorreichste Tennisspieler ist, den ich je spielen gesehen habe. Was er auf dem Platz erreichen kann, wie er damit umgeht, wie er sich selbst im Griff hat, wie er den Tennis als Nummer eins vertreten hat. Ich glaube es gibt niemanden, der mehr für den Sport getan hat, als Federer.“

Darren Cahill über Federers Ausdauervermögen: „Ich glaube nicht, dass die Leute in dem Moment schätzen, was sie sehen – besonders auf der Männerseite mit dieser goldenen Generation. Wenn man jedoch betrachtet, was Roger immer noch auf sich nimmt. Warum beispielsweise solltest du das tun wollen, nach all dem, was er erreicht hat? Nach all den Major-Turnieren, die er gewonnen hat; nach all dem Geld, das er gewonnen hat; nach der wundervollen Familie, warum willst du das weiterhin tun? Er liebt es. Deshalb.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.