Ex-Hansa-Profi Felix Kroos: „Etwas Besonderes, in der Heimat zu spielen“

Im Zuge der Saisonvorbereitung empfing der F.C. Hansa Rostock den SV Werder Bremen im Ostseestadion. Als Einstimmung auf das hanseatische Duell lud die auto-birne GmbH, offizieller Co-Sponsor des F.C. Hansa Rostock, zu einer exklusiven Talk-Runde ein.

Ex-Hansa-Profi Felix Kroos: „Etwas Besonderes, in der Heimat zu spielen“ - Foto: SPORT4Final
Ex-Hansa-Profi Felix Kroos: „Etwas Besonderes, in der Heimat zu spielen“ – Foto: SPORT4Final

08.07.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:

Neben den Sportdirektoren der beiden Vereine Uwe Klein (Hansa) und Thomas Eichin (Werder) waren Werder-Profi und Ex-Hanseat Felix Kroos sowie Hansa-Spieler Aleksandar Stevanovic, der jüngst selbst noch das weiß-grüne Trikot trug, Gast der Gesprächsrunde. Als Moderator agierte Tino Polster, Werders Mediendirektor. Einige Gedanken aus der Runde:

Felix Kroos: „Ich drücke Hansa alle Daumen. Das Herz und die Leidenschaft der Fans sind phänomenal. Ich kenne es nicht anders, dass die Fans hinter der Mannschaft stehen. Es ist schon etwas Besonderes, in der Heimat zu spielen.“

Uwe Klein: „Kiel wird wieder ganz oben angreifen wollen. Dynamo Dresden wird auch ein Wörtchen mitreden. Vielleicht auch ein Aufsteiger.“

Thomas Eichin: „Wir fahren den finanziellen Konsolidierungskurs seit zwei, drei Jahren. Wir wollen Talente entwickeln, um sie zum Profikader zu führen. Das Transferfenster ist noch 7 Wochen auf, es tut sich noch was und cool bleiben.“

Aleksandar Stevanovic: „Der Verein mit diesem Stadion und den Rahmenbedingungen ist ganz große Klasse. Hut ab auch vor diesen Fans.“

Exklusiv: Das SPORT4Final-Interview mit Hansa-Sportdirektor Uwe Klein.

Community

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen