Handball: Final 4-Turnier um deutschen Pokal mit neuer Ausrichtung

30.10.2013 – PM:

Die Deutsche Lufthansa AG und die DKB-Handball-Bundesliga führen die bisherige Sponsoring-Zusammenarbeit nicht fort. Nach einer sechsjährigen, sehr erfolgreichen Partnerschaft, die sich nicht nur auf das Final 4-Turnier um den DHB-Pokal konzentrierte,  konnten sich beide Parteien nicht auf eine Fortsetzung des Vertrags verständigen.

Handball-Final-Four 2012 in Hamburg - Foto: DKB-Handball-Bundesliga
Handball-Final-Four 2013 in Hamburg – Foto: DKB-Handball-Bundesliga

Frank Bohmann, Geschäftsführer der DKB-Handball-Bundesliga: „Wir bedauern, dass wir uns mit der Deutschen Lufthansa AG nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten. Die langjährige Zusammenarbeit war sehr erfolgreich, partnerschaftlich und vertrauensvoll. Beide Seiten haben gleichermaßen von der Partnerschaft profitiert.“

Im Zuge des Titelsponsorings durch die Deutsche Lufthansa ist es der DKB-Handball-Bundesliga in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern und den qualifizierten Klubs gelungen, das nationale Final 4-Turnier um den DHB-Pokal zu einem der weltweit populärsten Klubhandball-Event zu entwickeln, das zum Vorbild vieler anderer Handballveranstaltungen genutzt wurde.

Bohmann weiter: „Ein Engagement beim Final 4-Turnier um den DHB-Pokal  ist für Unternehmen ein attraktives und lohnendes Investment.  Aufgrund des herausragenden Stellenwertes, den die Sportveranstaltung im nationalen und internationalen Sportkalender verlässlich besitzt, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir zeitnah einen neuen  Partner des Premium-Events präsentieren können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.