Leipzig richtet Final Four im DHB-Pokal der Frauen aus

05.02.2014 – PM:

Final Four: Der neue Handball-Pokalsieger der Frauen wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Leipzig gekürt. Das entschied der Vorstand der Handball Bundesliga der Frauen (HBF) am Mittwoch bei einer Sitzung in Kassel. In einem Final-Four-Turnier wird am 26. und 27. April der neue Pokalsieger ausgespielt. Chancen auf den Titel haben Gastgeber HC Leipzig, der im Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten Buxtehuder SV antritt, sowie die HSG Blomberg-Lippe und TSV Bayer 04 Leverkusen.

HBF Frauen Final4 - Quelle: HBF
HBF Frauen Final Four – Quelle: HBF

Für die Austragung des Final Four Turniers konnten sich in diesem Jahr alle vier Teilnehmer der Endrunde bewerben. „Das Gesamtpaket aus funktionaler Halle und die Erfahrung des Ausrichterteams, Spitzenhandball perfekt zu organisieren, haben den Ausschlag für Leipzig gegeben“, so der Ligavorsitzende Berndt Dugall. In das Pokal-Final4 der Frauen wird auch die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend integriert.

Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt, unterstützte die Bewerbung: „Die Sportstadt Leipzig fühlt sich sehr geehrt, das Final 4 sowie die Endrunde der weiblichen A-Jugend in der ARENA ausrichten zu dürfen. Im Sportkalender des Jahres wird diese Finalrunde einer der Höhepunkte sein und das handballinteressierte Publikum sicher auf seine Kosten kommen. Leipzig freut sich darauf, sich von seiner besten Seite zu zeigen.“

Kay-Sven Hähner, Geschäftsführer der HC Leipzig Bundesliga GmbH, erklärte: „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir für unsere Fans dieses Spitzenevent nach Leipzig holen konnten. Für alle Anreisenden, die Offiziellen, die Gästeteams und ihre Unterstützer, möchten wir ein guter und zuvorkommender Gastgeber sein.“

Nach zwanzig Jahren mit einem festen Austragungsort hatte sich die Liga in dieser Saison für eine Ausschreibung unter den Endrundenteilnehmern entschieden. „Hinsichtlich der Ausschöpfung des Zuschauerpotenzials aber auch der Einbindung von Sponsoren versprechen wir uns für die Veranstaltung weitere Verbesserungen“, so der Liga-Vorsitzende Berndt Dugall zur damaligen Entscheidung. Nach der von GutsMuths Berlin gewonnenen Premiere 1975 hatte der DHB-Pokal der Frauen zunächst zwanzig Jahre nach unterschiedlichen Modi gespielt, 1994 gab es in Bremen dann erstmals ein Final4. Dies fand von 1997 bis 2010 eine Heimat in Riesa, dann folgte für drei Jahre der Umzug nach Göppingen. 2014 wird der Titel nun beim Final Four  in Leipzig vergeben.

Kommentar verfassen