Handball-Supercup 2013: Deutschland mit erwartetem 36:26-Erfolg gegen Ägypten

02.11.2013 – SPORT4Final:

Am zweiten Tag des Handball-Supercups 2013 konnte die deutsche Handballnationalmannschaft mit dem erwarteten 36:26-Sieg gegen die neuformierte Auswahl Ägyptens ihren zweiten Turniererfolg erringen. Da auch Polen gegen Schweden mit 29:28 gewann, kommt es am Sonntag zwischen Deutschland und Polen zum Finale um den Sieg beim Supercup 2013.

Foto: DHB/picture-alliance
Foto: DHB/picture-alliance

 

[private]

Bereits bis zum 17:12-Halbzeitstand war eine kleine Vorentscheidung im Spiel zu Gunsten der deutschen Mannschaft gefallen. Die deutsche Abwehr stand nicht so gut wie gegen Schweden und hatte gegen den ägyptischen Rückraum (1 gegen 1 – Spiel und Rückraum rechts) einige Probleme. Nach einer torlosen Schwächephase zwischen der 36. und 42. Minute (20:15) sowie doppelter Unterzahl konnte sich Torhüter Lichtlein mit insgesamt 6 Paraden (incl. Siebenmeter) in dieser Periode besonders auszeichnen. Als Deutschland dann bis zum 26:16 (46.) wegzog, zeichnete sich im Angriff, wie schon gegen Schweden, besonders Kneule (3 Tore) aus. Gegen Spielende stabilisierte sich die deutsche Abwehr gegen die ägyptischen Angreifer, bei denen auch die Kräfte nachließen. Insgesamt ein verdienter und souveräner Erfolg des deutschen Teams gegen einen guten Aufbaugegner.

[/private]

Kommentar verfassen