Handball-WM 2013 Serbien: Vor den Halbfinals – Novak Djokovic – Wachablösung im Welthandball

20.12.2013 – SPORT4Final – Live aus Belgrad:

Handball-WM 2013 Serbien:

Die Handball-WM 2013 in Serbien hat nun auch für mich in Belgrad begonnen. Heute finden die Halbfinalspiele Serbien gegen Polen und Dänemark gegen Brasilien statt. Bei dieser Handball-Weltmeisterschaft erleben wir eine Wachablösung im WelthandballWas das im Einzelnen bedeutet, darauf gehe ich später ein. 

Apropos Novak Djokovic.      

 

[private]

Der serbische Tennisprofi und Nationalheld des Landes Novak Djokovic ist mir heute auf dem Spaziergang begegnet. Genauer gesagt, ein Café mit Restaurant, das seinen Namen und die bebilderten Erfolge dieses Jahres dokumentiert. Mondän, was sonst und für die „Promis“ natürlich, Fotografieren innen nicht gestattet. Schade eigentlich – Gründe unbekannt. Aber unübersehbar im neuen Stadtteil von Belgrad!

Ebenso verhält es sich mit der „Kombank-Arena“ – Spielstätte der Halbfinals und des Finals am Sonntag. Diese Arena ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit sondern auch das Wahrzeichen Belgrads. Zudem noch gemessen an der Zuschauerkapazität, größer als die Köln Arena und somit die größte Halle Europas. Das „Schicksal“ dieser Hallen auf der ganzen Welt besteht ja darin, dass auch viele Konzerte, Familienshows neben den Sportveranstaltungen „gewinnbringend“ durchgeführt werden. Zum Beispiel fanden der Eurovision Song Contest, der Davis-Cup und Fed-Cup in der 2007 eröffneten Halle statt. Natürlich auch die Finals der Europameisterschaften der Männer (Sieger Dänemark) und Frauen (Sieger Montenegro) im vergangenen Jahr.    

Handball-WM 2013 Serbien - Foto: SPORT4Final
Handball-WM 2013 Serbien – Foto: SPORT4Final

Kommen wir noch einmal zur Wachablösung im Welthandball. Bei der EM 2012 gehörten Euromeistermeister Montenegro, der Vize Norwegen und der Dritte Ungarn zu den Medaillengewinnern. Gleiches gilt für die drei Medaillengewinner der Handball-WM 2011 in Brasilien: Norwegen (Gold), Frankreich (Silber) und Spanien (Bronze) sind in Serbien bereits ausgeschieden. Nur Dänemark als WM-Vierter von 2011 steht wieder im WM-Halbfinale und war ja schon vor dem Deutschland-Spiel mein „Geheimfavorit“. Übrigens spielen aus der Vorrundengruppe B mit Dänemark, Serbien und Gruppensieger Brasilien drei Teams im Halbfinale.

Thema Gastgeber-Vorteil und WM-Favorit: Da gibt es nun einen klaren (!?!) WM-Favoriten mit Serbien, die in einem begeisternden Match Titelverteidiger Norwegen bezwangen. Mehr als 20.000 Zuschauer werden die Gastgeber im heutigen Halbfinale und möglichen Finale am Sonntag frenetisch unterstützen. Nur die Statistik spricht gegen den Gastgeber: In den letzten 20 Jahren wurde nur Gastgeber Russland 2005 im eigenen Land auch Weltmeister! Na dann viel Erfolg allen vier Teams und ein großer Handballabend könnte uns in der „Kombank-Arena“ bevorstehen …

[/private]