Sochi 2014: Stimmungsvolle Eröffnungsfeier mit Geschichte und Kultur Russlands und technologisch-visuellen Effekten

07.02.2014 – PM Sochi 2014

Die XXII. Olympischen Winterspiele in Sochi 2014 sind mit einer großen Show im „Fisht“ Olympiastadion und vor Milliarden von Zuschauern auf der ganzen Welt eröffnet worden. Die Zeremonie begann genau um 20:14 Uhr Moskauer Zeit und symbolisierte das Jahr der ersten Olympischen Winterspiele in der Geschichte Russlands. In drei Stunden wurde der Welt die Geschichte eines großen Landes, Russland, gezeigt. Insgesamt wohnten der Zeremonie 40.000 Gäste im Olympiastadion und 3 Milliarden Fernsehzuschauer weltweit bei. Insgesamt beteiligten sich mehr als 12.000 Mitarbeiter bei der Realisierung der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sochi 2014.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Das Konzept der Eröffnungsfeier Sochi 2014

Die wichtigste Heldin der Show „Dreams of Russia“ war ein kleines Mädchen mit dem schönen und symbolischen russischen Namen „Ljubow“ (Liebe), dessen Bild die Seele Russlands symbolisiert. Ljubow führte die Zuschauer durch die gesamte Eröffnungsfeier, zeigte ihnen ihre Träume und führte sie durch eine magische Reise von Zeit und Raum, durch Jahrhunderte der Geschichte Russlands, seinen 17 Millionen Quadratkilometern, 9 Zeitzonen und Bevölkerungsschichten von 180 verschiedenen Nationalitäten. Ein Land, in dem sich die Jahreszeiten treffen und welches die längste Küstenlinie der Welt eingrenzt.

Die Eröffnungsfeier bestand aus 18 Kapiteln, von denen jedes einzelne originell und einzigartig war. Von einem unvergesslichen Abend mit innovativer Technik, Licht, Musik und lebendigen Farben konnten sich die Zuschauer überzeugen. Sie erlebten die Symbole der wichtigsten Meilensteine des sich über Jahrhunderte verändernden Landes – von der mythischen Stadt Kitesch und der Basilius Kathedrale über Szenen aus der Zeit des großen Zaren Peter bis in die Gegenwart. Im abschließenden Gesamtbild sahen die Zuschauer eine helle Mischung aus Weltraum und Sportlern, welche den Erfolgen der großen Olympiasieger Russlands gewidmet waren. Dies alles vereinte man mit modernen Technologien, Architektur und klassischer Musik.

Russische Stars wie Svetlana Zakharova, Primaballerina des Bolschoi-Theaters, Danila Korsuntseva, Solotänzerin des Mariinski-Theaters, Diana Vishneva, Primaballerina des Mariinsky-Theaters und Anna Netrebko, Opernsängerin des Mariinsky-Theaters wirkten an der Zeremonie mit. Dabei kamen viele Werke bedeutender russischer Komponisten in Gestalt einer musikalischen Leinwand für die Zeremonie zum Tragen, die das kulturelle Erbe Russlands darstellen.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Technische Innovationen

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Sochi gehörte aus technischer Sicht zu den innovativsten Feiern. Die Ereignisse der russischen Geschichte wurden durch originelle Hightech-Dekorationen abgebildet. Achtzig große, hängende Objekte mit einem komplizierten Tragesystem und einer Gesamtlänge von 3,8 km mussten bewegt werden. Die schwerste Dekoration Kamtschatka wog 4,8 Tonnen. Die Bühne im „Fisht“ Stadion hatte eine Fläche von über 8.500 Quadratmetern und war mit 25 Aufzügen und 18 Falltüren ausgestattet. 140 Fernsehkameras übermittelten das einzigartige Gesamtbild der Zeremonie den Zuschauern auf der ganzen Welt.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Russische Flagge

Einer der feierlichen Momente der Eröffnungsfeier war das traditionelle Hissen der Nationalflagge des Gastlandes. 27 Interpreten des Sretenskij-Chors sangen die russische Nationalhymne auf der Bühne. Es begann mit dem Chorgesang ohne Instrumentalbegleitung. Dann stiegen aus dem Norden und Süden 240 Marschälle, gekleidet in weiß, blau und rot leuchtenden Kostümen auf die Bühne, um die Farben der russischen Nationalflagge abzubilden. Zur gleichen Zeit hisste eine Gruppe von sowjetischen und russischen Kosmonauten, darunter u.a. Sergei Krikaljow, Svetlana Savitskaja und Fedor Yurchikhin, die Flagge der Russischen Föderation zu den Klängen der Nationalhymne.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Athleten-Parade

Eine innovative Projektion auf der Bühne des Stadions zeigte ein Bild des Planeten Erde. Auf der Oberfläche der Bühne blinkte das Land, dessen Sportlerdelegation sich gerade auf der Runde der Bühne befand. Zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Bewegung kamen die Sportler aller Nationen bei der Eröffnungsfeier auf die Bühne über eine spezielle 48-Meter-Rampe in der Mitte des Stadions heraus, als ob sie aus dem Herzen ihrer Länder kamen.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Die Athleten betraten das Olympia-Stadion in einer festlichen Atmosphäre zu den Klängen der Musik von DJ Leonid Rudenko, basierend auf russische Volkslieder. Traditionell wurde die Parade der Sportnationen durch das Team von Griechenland eröffnet und von den 270 russischen Athleten abgeschlossen. Alle Sportler wurden mit viel Beifall begrüßt. Insgesamt nahmen 3.500 Athleten an der Zeremonie teil.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Der Olympische Geist

Den künstlerischen Szenen der Eröffnungszeremonie folgten die der Protokoll-Tradition. Anmerkungen durch den Präsidenten des Sochi 2014 Organising Committee, Dmitry Chernyshenko, schloss sich die Rede von Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, an. Präsident Bach übergab das Wort an den Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, der offiziell die Olympischen Spiele für eröffnet erklärte.

Die Olympische Flagge erschien im Stadion zu den Klängen von Tschaikowski. Unter den Fahnenträgern waren u.a. die erste Frau der Welt im Weltraum Valentina Tereshkova, der künstlerische Leiter des Mariinsky Theaters Valeriy Gergijev, der russische und sowjetische Eishockeyspieler Doppel-Olympiasieger und siebenfache Weltmeister Vjacheslav Fetisov, Oscar-Preisträger Nikita Mikhalkov und die sechsfache Olympiasiegerin im Eisschnelllauf,  Lydia Skoblikova. Ein paar Minuten später wurde zu den Klängen der Olympischen Hymne mit Opernsängerin Anna Netrebko die Olympische Flagge gehisst. Im Anschluss folgten die Sprecher des olympischen Eides für die Athleten Ruslan Zakharov, russischer Shorttrack-Sportler, für die Trainer Anastasija Popkova, Preisträger internationaler Wettbewerbe und für die Kampfrichter Vyacheslav Vedenin.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Der Höhepunkt der Eröffnungsfeier sollte die Entzündung der olympischen Flamme nach einem spektakulären 65.000 km langen Fackellauf in 123 Tagen darstellen. Die erste Fackelträgerin im Olympiastadion war Maria Sharapova. Sie übergab die Fackel an Jelena Isinbajeva, die sie wiederum Aleksander Karelin überreichte. Er absolvierte eine Ehrenrunde im Stadion und gab die Fackel an Alina Kabajeva weiter. Die olympische Flamme wurde durch die dreimaligen Olympiasieger und russischen Sportlegenden Vladislav Tretjak und Irina Rodnina gleichzeitig entzündet. Dies geschah zu den Klängen von Strawinskys Suite „Feuervogel“. Die stimmungsvolle Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sochi 2014 schloss mit einem großen Feuerwerk.

Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im "Fisht" Olympic Stadium - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sochi 2014 Olympic Winter Games: Die Eröffnungsfeier am 07.02.2014 im „Fisht“ Olympic Stadium
Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Kommentar verfassen