Hansa Kogge mit Heim-Debakel gegen Würzburg

  • 20
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    25
    Shares

FC Hansa Rostock - Fußball Dritte Liga - Saison 2018/2019 - Obere Reihe (v.l.n.r.): Anton Donkor, Nico Rieble, Marco Königs, Oliver Hüsing, Max Reinthaler, Cebio Soukou, Pascal Breier, Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel - Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Physiotherapeut Jakob Kühn, Mannschaftsärztin Christine Kühn, Athletik-Trainer Björn Bornholdt, Zeugwart Andreas Thiem, Del-Angelo Williams, Marcel Hilßner, Merveille Biankadi, Joshua Nadeau, Jonas Hildebrandt, Julian Riedel, Johann Berger, Co-Trainer Uwe Ehlers, Torwart-Trainer Dirk Orlishausen, Chef-Trainer Pavel Dotchev - Untere Reihe (v.l.n.r.): Vladimir Rankovic, Stefan Wannenwetsch, Mirnes Pepic, Philipp Puls, Ioannis Gelios, Eric Gründemann, Alexander Sebald, Willi Evseev, Amaury Bischoff, Lukas Scherff - Foto: FC Hansa Rostock
FC Hansa Rostock – Fußball Dritte Liga – Saison 2018/2019 – Obere Reihe (v.l.n.r.): Anton Donkor, Nico Rieble, Marco Königs, Oliver Hüsing, Max Reinthaler, Cebio Soukou, Pascal Breier, Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel – Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Physiotherapeut Jakob Kühn, Mannschaftsärztin Christine Kühn, Athletik-Trainer Björn Bornholdt, Zeugwart Andreas Thiem, Del-Angelo Williams, Marcel Hilßner, Merveille Biankadi, Joshua Nadeau, Jonas Hildebrandt, Julian Riedel, Johann Berger, Co-Trainer Uwe Ehlers, Torwart-Trainer Dirk Orlishausen, Chef-Trainer Pavel Dotchev – Untere Reihe (v.l.n.r.): Vladimir Rankovic, Stefan Wannenwetsch, Mirnes Pepic, Philipp Puls, Ioannis Gelios, Eric Gründemann, Alexander Sebald, Willi Evseev, Amaury Bischoff, Lukas Scherff – Foto: FC Hansa Rostock

Fußball, dritte Liga, 5. Spieltag: Nach dem DFB-Pokal-Hype gegen den VfB Stuttgart musste der aufstiegsambitionierte FC Hansa Rostock im täglichen Liga-Geschäft eine empfindliche 0:4-Heim-Niederlage gegen die Würzburger Kickers hinnehmen.

Mehr zum Thema FC Hansa Rostock:

FC Hansa Rostock bei SpVgg. Unterhaching mit unnötiger Niederlage

FC Hansa Rostock mit Glücks-Erfolg gegen SV Wehen Wiesbaden

Kompakte Hansa Kogge bezwang Braunschweig im „Spitzenspiel“

FC Hansa Rostock unterlag beim Aufsteiger FC Energie Cottbus

25.08.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Vor 12.000 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion war die Hansa-Kogge in allen fußballerischen Belangen den Gästen unterlegen. Wiederum größere Schwächen im Defensivverhalten sorgten für das Debakel. Die Würzburger Torschützen waren Hansen (29.), Skarlatidis (47.), Bachmann (63.) und Ademi (81.). Rostock fällt auf den 13. Tabellenrang zurück (5 Zähler Rückstand auf Spitzenplatz) und erhielt zusammen mit Wehen Wiesbaden die meisten Gegentreffer (je 11) nach fünf Spieltagen. Würzburg kletterte auf den zehnten Platz.

FC Hansa Rostock vs. FC Würzburger Kickers 0:4 (0:1)

FC Hansa Rostock: Gelios; Rankovic (60. Evseev), Riedel, Bülow, Rieble (46. Biankadi); Wannenwetsch, Hildebrandt, Scherff; Breier (69. Williams), Königs, Soukou

Würzburger Kickers: Drewes; Göbel, Hansen, Schuppan, Wagner (78. Breitkreuz); Skarlatidis, Gnaase (84. Kohls), Bachmann, Mast (69. Kaufmann); Baumann, Ademi


  • 25
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.