Joachim Löw: „Der Druck wird uns nicht erdrücken“

Fußball EM 2021 - Deutschland - Joachim Löw DFB Bundestrainer - Foto: Thomas Böcker/DFB
Fußball EM 2021 – Deutschland – Joachim Löw DFB Bundestrainer – Foto: Thomas Böcker/DFB

Fußball EM 2021 UEFA EURO 2020, Gruppe F, 2. Spieltag: Portugal vs. Deutschland.

Nach der klaren Auftakt-Niederlage gegen Weltmeister Frankreich steht das Team Deutschland, die Mannschaft, gegen Europameister Portugal nun schon etwas unter Druck.

Bei einer Niederlage gegen den EURO-Titelverteidiger könnte unter gewissen Ergebnis-Umständen sogar schon das Erreichen des Achtelfinals äußerst schwierig werden.

Statements von Bundestrainer Joachim Löw sowie Joshua Kimmich aus der DFB-Pressekonferenz vor dem Match in der Fußball Arena München sowie die möglichen Start-Formationen.

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Befreiungsschlag mit Licht und Schatten

Fußball EM 2021: Deutschland – systemlos, strukturlos, erfolglos

Fußball EM 2021: Frankreich eine Qualitätsklasse stärker als Deutschland

Fußball EM 2021 UEFA EURO: Deutschland mit Siegermentalität ?

Fußball EM 2021 UEFA EURO: Ergebnisse. Tabellen. Spielplan

Fußball EM 2021 UEFA EURO: Modus. Gruppen. Spielplan

Fußball EM UEFA EURO 2020: Deutschland. Fakten. Spielplan

Fußball EM 2021: Joachim Löw mit Deutschland Kader UEFA EURO 2020

19.06.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball EM 2021 UEFA EURO 2020: 

Joachim Löw

Früher war das komplette Spiel Portugals nur auf Ronaldo ausgerichtet. Aber jetzt ist das Team breiter aufgestellt. Es gibt viele andere Spieler, die in der Offensive genauso eingebunden sind. Aber klar: Ronaldo kann mehr als nur Cola-Flaschen verschieben. Er kann Tore erzielen. Das müssen wir im Verbund verteidigen. Wir kennen seine Laufwege und das ist wichtig … Es gab Gespräche mit einzelnen Spielern der Mannschaft. Aber es gab kein Streben aus der Mannschaft, etwas ändern zu wollen. Das Team weiß, was wir wollen und ist mit unserem Plan einverstanden … Über das Achtelfinale haben wir noch nicht nachgedacht. Die Niederlande wären wohl ein möglicher Gegner. Zuerst steht das Spiel gegen Portugal und dann die Aufgabe gegen Ungarn an. Der Druck ist unverändert. Als Deutschland hat man immer hohe Erwartungen in einem Turnier. Jetzt hat man den Druck, dass man im zweiten und dritten Spiel durch Ergebnisse den Schlüssel in der Hand behalten will. Aber diesen Druck kennt jeder Spieler und jeder Trainer. Der Druck wird uns nicht erdrücken … Wir haben einen Kader, der auf jeder Position doppelt gut besetzt ist. Es gibt unterschiedliche Spieler-Typen. Taktische Änderungen haben mit dem System gar nichts zu tun. Bei einem Turnier wird personell immer viel diskutiert und am Ende geht es immer um das System. Ob wir zu dritt oder viert hinten spielen, wir haben immer genug Spieler auf dem Platz für die Offensive. Da spielt das Spiel-System keine Rolle. Das ist so flexibel. da muss man sich nicht fest beißen. Unsere Spieler sind so flexibel. Ich will kein starres System, sondern Flexibilität.

Joshua Kimmich:

Am Ende des Tages trifft der Bundestrainer die Entscheidung und nicht die Spieler. Sonst wäre es Harakiri. Der Trainer stellt so auf, wie der denkt, dass die Mannschaft erfolgreich ist … Wir müssen Flanken schlagen und die Box muss richtig besetzt sein. Prinzipiell ist es wie überall auf dem Platz: Man muss immer Optionen anbieten. Egal, wer von uns den Ball hat … Prinzipiell würde uns aber auch mal ein Sieg gut tun. Das muss man auch mal erzwingen. Da müssen wir noch mutiger nach vorne spielen. Das hat aber nur bedingt etwas mit einem System zu tun, sondern mit der Einstellung … Jeder von uns weiß, was gegen Portugal auf dem Spiel steht. Es ist schön, wenn auch der Trainer heiß ist, aber diese positive Energie muss aus der Mannschaft kommen. Man muss immer merken, was für eine Chance wir gegen Portugal haben. Wir wollen gewinnen. Das sind die Spiele, auf die man sich als Spieler extrem freut. In solchen Spielen muss man zeigen, was in uns wirklich steckt. Wir müssen das Spiel so angehen, dass wir gewinnen wollen. Die Fähigkeit dazu haben wir.

Mögliche Start-Formationen:

Portugal: Rui Patrecio; Nelson Semedo, Reben Dias, Pepe, Guerreiro; Danilo, William Carvalho; Diogo Jota, Bruno Fernandes, Bernardo Silva; Ronaldo

Deutschland: Neuer; Ginter, Hummels, Rüdiger; Kimmich, Gündoan, Kroos, Gosens; Havertz, Müller; Gnabry

Top-Beiträge:

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen