Handball-WM 2015 Dänemark: Jakob Vestergaard „WM-Viertelfinale ist Ziel“

HANDBALL-WM 2015 der FRAUEN in Dänemark: Jakob Vestergaard: Nationalspielerinnen des HC Leipzig haben „eine gute Chance, nach Dänemark mitgenommen zu werden.“

Handball-WM 2015 Dänemark: Katja Kramarczyk, Jakob Vestergaard und Alexandra Mazzucco (v.l.) - Foto: SPORT4Final
Handball-WM 2015 Dänemark: Katja Kramarczyk, Jakob Vestergaard und Alexandra Mazzucco (v.l.) – Foto: SPORT4Final

Die HCL-Spielerinnen in der „Einzelkritik“ des Bundestrainers

Das Test-Länderspiel Deutschland gegen den WM-Vierten 2013 Polen in der Arena Leipzig am 25. November um 18 Uhr.

Jakob Vestergaard: „Medaille in Dänemark wäre großes Ziel – wir brauchen noch Zeit“

Handball-WM 2015 Dänemark: Quo vadis Deutschland?

Alexandra Mazzucco: „Ein richtig großer Traum von mir. Wir wollen Platz 7 erreichen.“

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

Handball der Extraklasse: SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding und dem Final-Wochenende in Herning bei der Handball-WM.

 

 

 

13.11.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:

Bundestrainer Jakob Vestergaard brachte seine Erwartungshaltung auf den Punkt: „Ich hoffe auf ein super Spiel gegen Polen.“

[private]

Die Austragung des Test-Länderspiels gegen Polen begründete er damit, dass „Leipzig viele Traditionen im Frauen-Handball hat.“ Zudem spiele Polen eine sehr aggressive Abwehr, die der Bundestrainer auch im ersten WM-Spiel von Frankreich erwartet.

Aus dem 20er-Kader der deutschen Nationalmannschaft werden am Ende 18 Spielerinnen die Reise nach Dänemark antreten. Jakob Vestergaard wird in den drei noch zur Verfügung stehenden Länderspielen viel probieren, denn „die erste Sieben habe ich noch nicht gefunden. Wir werden hierfür jedes Länderspiel nutzen.“

Die Situation in der „schweren Vorrundengruppe mit Weltmeister Brasilien, Frankreich, Südkorea, Argentinien und der Demokratischen Republik Kongo schätze ich so ein, dass ich an unsere Chance für das Viertelfinale mit dem Qualifikations-Turnier für Rio glaube. Das Viertelfinale zu erreichen ist unser Ziel.“

Die nominierten Leipziger Nationalspielerinnen haben „eine gute Chance, nach Dänemark mitgenommen zu werden“, so Vestergaard weiter. Die „Einzelkritik“ sah folgendermaßen aus: Saskia Lang habe gute Power vorn und steht gut in der Abwehr. Alexandra Mazzucco ist sehr schnell im Sprintvermögen und eine der Besten in der Abwehr. Luisa Schulze ist physisch super, spielt eine super Abwehr und hat schon internationale Erfahrungen. Katja Kramarczyk steht für eine Top-Torfrau und zusammen mit Clara Woltering bildet sie ein Weltklasse-Paar. Shenia Minevskaja ist eine junge Spielerin mit hohem Potential, in der Abwehr super und im Angriff mit Verbesserungs-Potential. Anne Hubinger spielt eine super Abwehr und zusammen mit Susann Müller haben wir eine internationale Top-Position im rechten Rückraum.

[/private]

Kommentar verfassen