Königs-Transfer: Anne Hubinger wechselt vom HC Leipzig zum Thüringer HC

Anne Hubinger und Kerstin Wohlbold - Königs-Transfer: Anne Hubinger wechselt vom HC Leipzig zum Thüringer HC - Foto: Thüringer HC (Archiv)
Anne Hubinger und Kerstin Wohlbold – Königs-Transfer: Anne Hubinger wechselt vom HC Leipzig zum Thüringer HC – Foto: Thüringer HC (Archiv)

SPORT4FINAL: Es ist im deutschen Frauen-Handball ein Königs-Transfer: Anne Hubinger stand bei der Handball EM 2016 in Schweden dank ihrer steil angestiegenen Leistungskurve auf dem Sprung ins EURO All-Star-Team und entwickelte sich unter Bundestrainer Michael Biegler sowie Heim-Trainer Norman Rentsch zur Nummer eins auf der zweiten Königsposition im rechten Rückraum.

SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp
SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp

Nun wechselt Anne Hubinger mit Beginn der neuen Saison 2017/2018 vom HC Leipzig zum Thüringer HC. Sie unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag.

20.02.2017 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Meister-Trainer Herbert Müller hat das erste Wort:

„Ich bin mega froh und glücklich, dass sich die stärkste Rückraum-Rechts-Spielerin Deutschlands für den Thüringer HC entschieden hat. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, dass Anne sich auch international zu einer Top-Spielerin weiterentwickelt. Ich denke, dass wir gemeinsam einen guten Weg finden werden, um das bestehende Potenzial abzurufen und ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr.“

Anne Hubinger gehört seit 2011/2012 zum Kader des HC Leipzig und ist eine der torgefährlichsten Rückraum-Rechts-Spielerinnen der Handball Bundesliga. Linkshänderinnen von diesem Format und auch dieser Größe (1,85 Meter) sind rar in Deutschland. Deshalb wurde die 23-Jährige (geboren am 31. Juli 1993 in Ribnitz-Damgarten) schon 2012 in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Sie gehörte zum Auswahlkader der deutschen Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften und nahm bei den Frauen an den Europameisterschaften 2012, 2014 und 2016 sowie Weltmeisterschaften 2013 und 2015 teil. Anne Hubinger hat bisher 58 Länderspiele für Deutschland gespielt und dabei 94 Tore geworfen.

Mit dem Handball begann Anne Hubinger an der Ostseeküste beim SV Motor Barth (2001). Ab 2006 besuchte sie das Magdeburger Sportgymnasium und spielte beim HSC 2000 Magdeburg. Nach dem Abitur wechselte sie mit 18 Jahren in die 1.Handball Bundesliga zum HC Leipzig. Mit ihrem Club gewann sie die Deutsche Meisterschaft der A-Jugend 2012 und 2014 sowie 2016 den DHB-Pokal bei den Frauen.

Für den HC Leipzig hat Anne Hubinger bisher 137 Bundesliga-Spiele absolviert in denen sie 403 Tore erzielte. In den beiden letzten Spieljahren 2014/15 und 2015/16 erzielte sie jeweils über 100 Bundesliga-Treffer. Nach der Europameisterschaft 2016 hat sie wegen Verletzung nur ein Spiel (4.1.2017- gegen den VfL Oldenburg 24:36) für den HC Leipzig bestritten.

Anne Hubinger ist für Herbert Müller eine Wunschspielerin, die er schon lange im Blick hat. Sie stellt für den Thüringer HC eine enorme Verstärkung auf der Rückraum-Rechts-Position dar.

Tobias Busch (THC-Geschäftsführer):

„Wir freuen uns sehr, dass Anne Hubinger sich ab der neuen Saison dem Thüringer HC anschließt. Im Rückraum Rechts ist Anne aktuell sicher die begehrteste deutsche Spielerin, ihr Wechsel zu uns ehrt uns somit sehr. Es ist gut, dass wir mit einem weiteren Baustein unsere Mannschaft für die neue Saison aufstellen und dieser wichtige Wechsel so früh perfekt ist. Das gibt uns wichtige Planungssicherheit für weitere anstehende Entscheidungen.“

Anne Hubinger:

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und das neue Team beim Thüringer HC. Nach der langen Zeit in Leipzig bin ich schon sehr gespannt auf das neue Kapitel. Ich habe mich für den THC entschieden, weil hier einfach das Gesamtpaket aus sportlichen, privaten und beruflichen Faktoren am besten zu kombinieren ist, das war mir natürlich sehr wichtig.“

Kommentar verfassen