SC DHfK Leipzig Remis gegen HBW Balingen-Weilstetten

SC DHfK Leipzig - Handball Bundesliga Saison 2020-2021 - Copyright: SC DHfK Leipzig
SC DHfK Leipzig – Handball Bundesliga Saison 2020-2021 – Copyright: SC DHfK Leipzig

Handball Bundesliga Männer, 8. Spieltag:

Der SC DHfK Leipzig erzielte im „Geisterspiel“ auswärts bei HBW Balingen-Weilstetten ein 20:20 (9:9) Remis in einem sehr niveauarmen Match der Männer-Bundesliga. 

SC DHfK Leipzig Remis gegen TBV Lemgo Lippe

SC DHfK Leipzig spielerisch beim TVB Stuttgart klar unterlegen

SC DHfK Leipzig unterlag Frisch Auf Göppingen im Kampfspiel

SC DHfK Leipzig mit Qualitäts-Sieg bei Rhein-Neckar Löwen

SC DHfK Leipzig Remis vs. Füchse Berlin im niveauarmen Topspiel

SC DHfK Leipzig gewann souverän in Coburg

SC DHfK Leipzig bezwang Eulen Ludwigshafen souverän

26.11.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Männer: SC DHfK Leipzig Chefcoach Andre Haber musste auf Kapitän Alen Milosevic, Kristian Saeveras, Martin Larsen, Marc Esche, Maximilian Janke und Luca Witzke verzichten.

Ein hartes Einsteigen von Fabian Wiederstein gegen den Kopf von Philipp Weber sorgte dafür, dass der SC DHfK Leipzig die letzten zwei Minuten in Überzahl bestreiten durfte. In dieser heißen Schlussphase lag der Fokus auf Rechtsaußen Lucas Krzikalla. Erst erzielte er den 20:20-Ausgleichstreffer, dann klaute er den „Galliern“ auch noch den Ball.

In einem Spiel, in dem die Leipziger bis in die letzte Minute kein einziges Mal in Führung lagen, hatten sie plötzlich eine große Siegchance. André Haber nahm zwei Minuten vor Ende nochmal eine Auszeit, um mit seinen Jungs den letzten Dolchstoß zu planen. Tatsächlich kreierten seine Männer die bestmögliche Einschussgelegenheit. Marko Mamic sah den freistehenden Lucas Krzikalla auf der Außenposition und brachte den Pass an Mann. Lucas Krzikalla flog in den Torraum und hätte sogar noch die Möglichkeit gehabt, den einspringenden Philipp Weber per Kampa zu bedienen. Der 26-Jährige machte es aber selbst und fand in Torhüter Mike Jensen seinen Meister. Das Spiel endete 20:20.

Stimmen:

Andre Haber (Trainer SC DHfK Leipzig): „Wir haben zum Schluss nochmal eine sehr gute Chance kreiert, um das Spiel zu gewinnen. Wir hatten den letzten Angriff, haben dabei die Zeit sehr gut runter gespielt und fünf Sekunden vor Ende den Ball leider nicht reingeworfen. Das 9:9 in der ersten Halbzeit spricht bei beiden Mannschaften für eine gute Abwehr- und Torhüter-Qualität. Ich muss meinen Jungs ein Lob machen, wie wir hier über 60 Minuten verteidigt haben. Dass der Akku dann an so einem Donnerstagabend in Balingen leer ist, ist verständlich, denn Abwehrarbeit hat viel mit Leidenschaft, Kampf und Bereitschaft zu tun. Und ich finde, da waren wir heute gut. Leider waren wir im Angriff nicht stark genug, da hätten wir besser spielen können und müssen, um das Spiel dann tatsächlich an uns zu reißen. Jetzt spielen wir am Sonntag das Derby und bis dahin versuchen wir, die Beine der Jungs wieder frisch zu bekommen.“

Jens Bürkle (Trainer HBW Balingen-Weilstetten): „Wie immer bei einem Unentschieden, ist es ein gewonnener und ein verlorener Punkt. Wir haben die ganze Zeit geführt und es kommt eigentlich im schlechtesten Fall zu einem Unentschieden in dieser Partie. Falls es dann kurz vor Schluss doch nach hinten losgegangen wäre, hätten wir uns sehr aufgeregt. Wir hatten in der Schlussphase die Chance das Ding zuzumachen, das haben wir liegen lassen. Mit der Parade am Ende von Mike Jensen müssen wir mit dem Punkt leben. Es ist das dritte ungeschlagene Spiel in Folge und das ist das, was jetzt erstmal stehen bleibt. Deshalb lebe ich heute damit, auch wenn ich lange geglaubt habe, dass wir heute zwei Punkte mitnehmen.“

Statistik: Handball Bundesliga Männer, 8. Spieltag:

HBW Balingen-Weilstetten vs. SC DHfK Leipzig 20:20 (9:9)

Spielfilm: 4:3 (11.), 7:4 (21.), 9:5 (24.), 9:9 (29.), 9:9 (HZ) – 11:11 (37.), 13:11 (39.), 15:12 (42.), 16:15 (45. – Remke), Birlehm parierte 7m (47.), 16:16 (47.), Birlehm parierte 7m (49.), 17:16 (51.), 18:16 (52. – ÜbZ), Auszeit Leipzig (52.), 18:18 (53. – Krzikalla), 20:18 (55. – ÜbZ), 20:19 (56. – Mamic UnZ), Auszeit Balingen (57.), TF Leipzig (57.), TF Balingen (58.), TF Leipzig (58.), TF Balingen (59.), 20:20 (59. – Krzikalla ÜbZ), TF Balingen (60.), Auszeit Leipzig (59:39), 20:20 (EST)

Top-Beiträge:

Handball EM 2020 EHF EURO Frauen

Handball EM 2020 Frauen

Handball WM 2021 Ägypten

Handball EM 2020 Dänemark

ZEPPI

Bund Länder Beschluss zur Corona Pandemie

Handball EM 2020 Frauen EHF EURO

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen