Györi Audi ETO KC mit Trainerinnen Leynaud und Kiss

Beitrag teilen
Györi Audi ETO KC - Amandine Leynaud und Eva Kiss - Foto: Peter Szalmas
Györi Audi ETO KC – Amandine Leynaud und Eva Kiss – Foto: Peter Szalmas

Die Veränderungen für die Handball Saison 2020/2021 im Team von Györi Audi ETO KC sind noch nicht abgeschlossen.

Zuvor hatte Kari Aalvik Grimsbö erklärt, dass sie ihre Karriere am Ende der Saison beenden würde. Laura Glauser und Silje Solberg werden im Sommer dazu stoßen. Nun wurden die Verträge mit Amandine Leynaud und Eva Kiss in neuer Rolle verlängert.

03.02.2020 – PM Györ / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Eva Kiss hat sich in den letzten Jahren nicht nur in der Mannschaft von Györi Audi ETO KC sondern auch in der ungarischen Frauen-Nationalmannschaft zu einer der führenden Torhüterinnen unseres Landes entwickelt. Die Torhüterin hat in den letzten Jahren gut mit ihren Teamkollegen in Györ zusammen gearbeitet und die Leistung des Teams Jahr für Jahr mit hervorragenden Kräften unterstützt.

„Eva ist eine fantastische Sportlerin und jede Athletin kann viel von ihr lernen. Ihre Demut für die Arbeit und seine Leistung können ein Beispiel für zukünftige Generationen sein. Nach der Unterzeichnung eines langfristigen Vertrags für vier Jahre bleibt Eva ab dem nächsten Jahr ein Mitglied der ETO-Familie, wird aber ihre sportliche Laufbahn in diesem Sommer beenden. Unser Verein unterstützt voll und ganz Eva Kiss, die ab dem nächsten Jahr als Trainerin in Györ für junge Spielerinnen und Spieler langfristig helfen wird“, sagte Dr. Csaba Bartha, Präsident des Clubs.

„Ich musste eine sehr schwierige Entscheidung treffen, entschied mich aber, meine aktive Karriere zum Ende der Saison zu beenden. Ich habe viel über die Fortsetzung nachgedacht, aber ich denke, wie es passiert ist, ist das Beste für mich. Ich bin froh, in Györ zu bleiben, der Verein wird auch in Zukunft auf mich zählen und ich werde mich um junge Torhüter kümmern. Gleichzeitig begann ich, Coaching-Lizenzen zu bekommen. Neben meiner Hochschul-Ausbildung habe ich auch eine Trainer-Qualifikation erworben, da ich dazu beitragen möchte, die herausragenden Torwart-Traditionen des ungarischen Handballs zu gewährleisten. In dieser Saison stehen uns jedoch viele wichtige Spiele bevor. Ich möchte alles daran setzen, ETO erfolgreich zu machen, und nach der Saison möchte ich mich um alles andere kümmern“, sagte Eva Kiss.

Amandine Leynaud bleibt in Györ. Der Weltklasse-Torhüter kann ab Sommer auch eine neue Rolle ausprobieren. „Zwei neue Torhüter, Laura Glauser und Silje Solberg, treten dem Team bei, aber wir möchten auch sicher stellen, dass die Integration der beiden neuen Spielerinnen für diese Schlüsselposition so einfach wie möglich ist. Wir haben den Vertrag von Amandine Leynaud verlängert und starten in der nächsten Saison mit drei Torhüterinnen. Amandine wird jedoch mehr als eine Torhüterin sein, da sie auch als Torhüterin zum Trainerstab gehören wird, und sie hat die Erfahrung in dieser Position, da sie lange Zeit die Torwart-Trainerin der französischen Juniorinnen-Handballmannschaft war“, so Csaba Bartha.

„Ich freue mich sehr, in Györ zu bleiben, denn hier ist alles für eine qualitativ hochwertige und erfolgreiche Arbeit. Ich war froh, meine neue Rolle nicht nur als Torhüterin, sondern auch als Trainerin bekommen zu können. Silje und Laura sind fantastische Torhüterinnen. Es wird ein Vergnügen sein, mit ihnen zu arbeiten. Natürlich möchte ich die Spiele nicht missen, aber in diesem Jahr, im nächsten Jahr, wird der Schlüssel der Arbeit der Torhüterinnen darin bestehen, der Mannschaft zu helfen, gute Leistungen zu erbringen“, sagte Amandine Leynaud.

Handball EM 2020 EHF EURO

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Spanien verteidigte Titel gegen Kroatien

All-Star-Team mit MVP Duvnjak und Pekeler

Domagoj Duvnjak im Video Interview 

Video Interviews vor Finale Spanien vs. Kroatien 

Deutschland Fünfter der EHF EURO

Kroatien im Extra-Time-Thriller ins Finale

Handball EM 2020 Tobias Reichmann im Video Interview

Handball EM 2020 Philipp Weber im Video Interview

Handball EM 2020 Christian Prokop im Video Interview

Kretzschmars respektlose Journalisten-Schelte

Die beiden Gesichter des Bob Hanning

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Deutschland unterlag Kroatien im „Hexenkessel-Thriller“

Christian Prokop „Wir können alle rechnen.“

Deutschlands Handballer in Qualitäts-Nöten

Das Prokop Dilemma: Anspruch und Wirklichkeit. „Womit schaffen wir es jetzt?“

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Deutschland mit Team-Black-Out gegen Spanien

ZEPPI Kolumne

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Time-out Kolumne: Dialog mit meinem Enkel

Messlatte Medaille und Weltspitze

Top Sport News Beiträge

Handball WM 2019 Japan

Rangliste IHF Weltmeisterschaft

All-Star-Team der Weltmeisterschaft

Niederlande Weltmeister nach Thriller gegen Spanien

Russland holte Bronze gegen Norwegen

Henk Groener „Ziel verfehlt. Mit Schritt vorwärts zufrieden“

Andreas Michelmann „Ziel verfehlt. Fortschritte gemacht“

Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.