Handball Bundesliga: Füchse Berlin bei den Rhein-Neckar Löwen

Füchse Berlin Handball Saison 2020-2021 - Hintere Reihe von links: Co-Trainer Maximilian Rinderle, Simon Ernst, Jakov Gojun, Marko Kopljar, Mijajlo Marsenic, Johan Koch, Mannschaftsbetreuer Thomas Otto. Mittlere Reihe von links: Trainer Jaron Siewert, Athletiktrainer Carsten Köhrbrück, Hans Lindberg, Paul Drux, Fabian Wiede, Frederik Simak, Lasse Andersson, Marian Michalczik, Jacob Holm, Physiotherapeut Tim Schilling, Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin. Vordere Reihe von links: Mattias Zachrisson, Nils Lichtlein, Dejan Milosavljev, Fredrik Genz, Milos Vujovic, Tim Matthes - Copyright: Füchse Berlin
Füchse Berlin Handball Saison 2020-2021 – Hintere Reihe von links: Co-Trainer Maximilian Rinderle, Simon Ernst, Jakov Gojun, Marko Kopljar, Mijajlo Marsenic, Johan Koch, Mannschaftsbetreuer Thomas Otto. Mittlere Reihe von links: Trainer Jaron Siewert, Athletiktrainer Carsten Köhrbrück, Hans Lindberg, Paul Drux, Fabian Wiede, Frederik Simak, Lasse Andersson, Marian Michalczik, Jacob Holm, Physiotherapeut Tim Schilling, Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin. Vordere Reihe von links: Mattias Zachrisson, Nils Lichtlein, Dejan Milosavljev, Fredrik Genz, Milos Vujovic, Tim Matthes – Copyright: Füchse Berlin

Handball Bundesliga Männer: Rhein-Neckar Löwen vs. Füchse Berlin.

Nach der Länderspiel-Pause steht für die Füchse Berlin am Donnerstag das Prestige-Duell bei den Rhein-Neckar Löwen an. Die Partie in Mannheim wird um 19 Uhr angepfiffen.

05.05.2021 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Männer: Mit der Deutschen Bahn sind die Füchse Berlin am Mittwoch nach Mannheim gereist und erwarten dort ein hartes Duell mit dem zweifachen deutschen Meister. Es ist nicht die einzige Reise nach Mannheim in diesem Monat. Am Pfingst-Wochenende steigen dort die EHF Finals. Im Halbfinale trifft der Hauptstadtklub erneut auf die heimischen Löwen. Harte Wochen für die Berliner, denn am Sonntag (13:30 Uhr) reist mit dem THW Kiel der aktuelle Champions-League-Sieger in den Fuchsbau.

Doch zuvor gilt es laut Trainer Jaron Siewert, den Schwung aus den positiven Ergebnissen mitzunehmen: „Unsere Nationalspieler sind gesund und mit positiven Erlebnissen aus der Länderspielpause zurück in die Clubs gekommen. Dazu möchten wir auch den Schwung aus dem Sieg gegen Montpellier noch mitnehmen. Unsere Marschroute wird sein, dass wir den Grundstein in der Abwehr legen müssen. Wir wollen die Kreise von Andy Schmid und Jannik Kohlbacher eingrenzen, auch die Rückraumschützen dürfen nicht zu leichten Toren kommen.“

Das Hinspiel ging, auch aufgrund einer verschlafenen Anfangsphase, deutlich mit 23:29 an die Rhein-Neckar Löwen. Mit 29:21 Punkten gehen die Füchse als Siebter in den Handball Bundesliga Spieltag, während die Hausherren mit 42:14 und bereits drei absolvierten Partien mehr Dritter sind. Vor elf Jahren, am 23. Mai 2010, konnten die Füchse Berlin den bisher einzigen Auswärtssieg bei den Rhein-Neckar Löwen feiern (33:26). „Wir sind sehr positiv, auch wenn es eine taffe Woche mit dem Spiel am Sonntag gegen Kiel ist. Aber wir müssen nicht alles negativ sehen, denn es ist auch eine Woche mit sehr großen Möglichkeiten“, so der Trainer abschließend.

Im Kader der Füchse Berlin sind bis auf Milos Vujovic alle Spieler fit. Für den Montenegriner steht Enes Keskic erneut im Aufgebot.

Top-Beiträge:

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen