Handball DELO EHF Final4: Györi Audi ETO KC demontierte CSKA

Györi Audi ETO KC - Handball Ungarn und DELO EHF Champions League Saison 2020-2021 - Copyright: Györi Audi ETO KC
Györi Audi ETO KC – Handball Ungarn und DELO EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: Györi Audi ETO KC

Handball DELO EHF Final4 2021Spiel um Platz 3: Györi Audi ETO KC vs. CSKA Moskau.

Der fünfmalige EHF Champions League Sieger Györi Audi ETO KC bezwang im Bronze-Match souverän CSKA Moskau mit 32:21 (18:8) Toren.

Der entthronte Titelverteidiger war dem russischen Team in allen spielerischen Belangen überlegen. Zwischenzeitlich drohte CSKA in der zweiten Halbzeit ein Debakel.

Woman of the Match: Silje Solberg (Györi Audi ETO KC, 7 Paraden, 50 Prozent)

Handball DELO EHF Final4: Stimmen nach den Halbfinals

Handball DELO EHF Final4: Vipers Kristiansand schlug CSKA Moskau

Handball DELO EHF Final4: Brest entthronte Györ im Siebenmeterwerfen

Handball DELO EHF Final4 2021: All-Star Team Champions League

Handball DELO EHF Final4 2021: Stimmen vor dem Halbfinale

Handball DELO EHF Final4 2021: Sieger bekommt neue Trophäe

Handball EHF Final4 Frauen 2021 mit Zuschauern

Handball Champions League Frauen EHF Final4 Auslosung

30.05.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball DELO EHF Final4 2021 – Spiel um Platz 3: 

Die erste Halbzeit war eine Machtdemonstration des entthronten Champions Györi Audi ETO KC gegen CSKA Moskau. Mit Kombinationswirbel, Abwehr-Stärke- und -Härte wurde das russische Team demontiert. Zudem zeigte Torhüterin Solberg eine ausgezeichnete Leistung.

CSKA „produzierte“ im Positionsangriff zu viele technische Fehler und die Deckung war nicht konkurrenzfähig auf dem Level des Final4. Eine Match-Vorentscheidung bereits zur Pause. Wurfeffizienz 75:38 Prozent. Torhüterin 38:18 Prozent. Technische Fehler 5:8. Strafminuten 0:4. Beste Torschützen: Kristiansen 4, Oftedal 4 – Ristovska 2, Mikhaylichenko 2.

In der zweiten Halbzeit änderten sich nicht die „Macht- und Performance-Verhältnisse auf der Platte. Györs größter Vorsprung betrug 15 Tore beim 28:13 in der 45. Minute. In der Folgezeit spielte CSKA etwas besser mit und Györ verwaltete ohne große Mühe den zweistelligen Vorsprung ins Ziel. Das Martin-Team belegte den dritten Platz.

Statistik: DELO EHF Final4 2021 – Spiel um Platz 3

Györi Audi ETO KC vs. CSKA Moskau 32:21 (18:8)

Woman of the Match: Silje Solberg (Györi Audi ETO KC, 7 Paraden, 50 Prozent)

Beste Torschützinnen: Oftedal 7/7, Kristiansen 6/8, Görbicz 3/3, Hansen 3/5, Nze Minko 3/7 – Mikhaylichenko 4/6, Ristovska 3/4, Heindahl 3/6, Gorshkova 2/2, Dmitrieva 2/5

Spielfilm: 1:0 (1. – Oftedal), 2:0 (1. – Oftedal TGS), 2:1 (3. – Ristovska 7m), 3:1 (3. – Nze Minko), 4:1 (5. – Oftedal), 5:1 (6. – Faluvegi), Auszeit CSKA (6.), Ristovska 7m Außenpfosten (7.), 5:2 (8. – 7m), 6:2 (8. – Hansen), 6:3 (9. – Iljina UnZ), 7:3 (12. – Brattset Dale), 8:3 (12. – Nze Minko TGS), 9:3 (13. – Kristiansen 7m), 9:4 (16. – Heindahl), 10:4 (17. – Fodor), 11:4 (17. – Nze Minko TGS), 11:5 (19.), 11:6 (20. – Sudakova TGS), 12:6 (22. – Oftedal), 12:7 (23. – Skorobogatchenko), Auszeit Györ (24.), 13:7 (24. – Kristiansen), 13:8 (25. – Ristovska), 14:8 (26. – Kristiansen 7m), 15:8 (27. – Görbicz), 16:8 (28. – Kristiansen 7m), 17:8 (29. – Lukacs TGS), 18:8 (30. – Görbicz), 18:8 (HZ) – 19:8 (32. – Kristiansen 7m ÜbZ), 20:8 (33. – Görbicz ÜbZ leeres Tor), 21:8 (34. – Oftedal leeres Tor), 22:8 (35. – Hansen ÜbZ), Auszeit CSKA (36.), 22:9 (37. – Mikhaylichenko 7m), 23:9 (38. – Lukacs TGS), 23:10 (39.), 24:10 (39. – Brattset Dale), 24:11 (40. – Heindahl), 24:12 (40. – Vedekhina ÜbZ), 25:12 (42. – Kristiansen 7m), 25:13 (43.), 26:13 (44. – Amorim UnZ), 28:13 (45. – Amorim), 28:14 (48. – Heindahl ÜbZ leeres Tor), 28:15 (49. – Ristovska TGS), 28:16 (50. – Gorshkova), Amorim 2. Zeitstrafe (51.), Auszeit Györ (52.), 28:18 (54. – Gorshkova), 30:18 (56. – Faluvegi Heber), 30:19 (56. – Dmitrieva), 31:19 (57. – Oftedal), Glauser parierte 7m von Mikhaylichenko (57.), 32:19 (58. – Kürthi), 32:20 (58. – Skorobogatchenko), 32:21 (59. – Iljina), 32:21 (EST)

Wurfeffizienz: 70:47 Prozent

Torhüterinnen: 11:7 Paraden (35:19 Prozent)

Technische Fehler: 10:12

Strafminuten: 8:8

Zuschauer: 2.300 in Papp Laszlo Budapest Sportarena

Schiedsrichterinnen: Ioanna Christidi und Ioanna Papamattheou (Griechenland)

Top-Beiträge:

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen